Ausstellung

JULIUS DEUTSCHBAUER / GERHARD SPRING

Nur 100 Plakate

Mi, 09.04.2008–So, 17.08.2008

MAK-Kunstblättersaal

99 Plakate von Julius Deutschbauer und Gerhard Spring, die sich in der Zeit der politischen Umwälzungen im Jahr 2000 als Kulturaktivisten der anderen Art zusammengefunden haben, bilden den zentralen Schwerpunkt einer Ausstellung im Kunstblättersaal. Ihre Aktionen, bei denen sie nur am Rande mit Konzepten arbeiten, avancierten sukzessive vom „Grätzel-Tipp“ zum subtilen Medienereignis. Ihre „Happenings“ lassen sich im klassischen Topos urbaner Umgebungswelten kaum festmachen. Ihre Themen sind dennoch spezifisch politische, mehr noch ein Spiegel der Befindlichkeit der österreichischen Seele. Nach der Entscheidung, sich im Oktober 2007 zu trennen, hat sich das MAK zur Aufgabe gemacht, sie nun zur letzten gemeinsamen Arbeit zusammenzubringen.

Kuratorin Kathrin Pokorny-Nagel, Leitung MAK-Bibliothek und Kunstblättersammlung


Katalog "Julius Deutschbauer / Gerhard Spring. Nur 100 Plakate", hg. von Peter Noever, mit Beiträgen von Karl Baratta, Christa Benzer/Nicola Hirner, Amelie Deuflhard, Sigrid Gareis, Brigitte Huck, Herbert Lachmayer, Christoph Leitgeb, Peter Marboe, Gerald Matt, Peter Noever, Lioba Reddeker, Dagmar Reichert, Marlene Ropac, Arno Rußegger, Elisabeth Schweeger, Sabrina Zwach, 114 Seiten, deutsch/englisch, MAK Studies 12, MAK Wien / Verlag für moderne Kunst Nürnberg, 2008, € 24 MAK Design Shop

MAK Art Edition "NUR 100 PLAKATE" - Kartenspiel aus 52 Karten und 3 Jokern plus Titel und Infoblatt. Julius Deutschbauer und Gerhard Spring machen mit ihrem Kartenspiel eine der schönsten Nebensachen der Welt zur Hauptsache ihrer Kunst. Diese Kunst ist handlich und passt in jede Tasche. Mit einem Satz (einer Auswahl von 52 ihrer "Nur 100 Plakate") kann man viele verschiedene Varianten der jüngsten Kunstgeschichte durchspielen. MAK Design Shop


 

Eintritt

€ 12 / ermäßigt € 10
Eintritt frei für Kinder und Jugendliche unter 19
Jeden Dienstag  18:00–22:00 Uhr Eintritt € 5
Mehr >>