:

Do It Yourself Design

Fr, 20.03.2015–So, 31.05.2015
Ob Stuhl, Lampe oder Tisch – Selbermachen liegt seit Jahren im Trend! Das Selbstbauen, Modifizieren und Personalisieren von Möbeln und Designobjekten bietet eine Alternative zu Massenkonsum und mangelnder Nachhaltigkeit der Produkte. Mit der Wiederentdeckung der Handarbeit und der Verbreitung von auanleitungen und Entwürfen im Internet steigt die Lust zur eigenen Gestaltung. So fusioniert die „Do it yourself“-Bewegung Produktion und Konsum zunehmend in einer sogenannten „Prosumer“-Kultur. Die Ausstellung beleuchtet die Hintergründe des Phänomens „Do it yourself“ und fragt sich: Was bedeutet dies für den Designprozess? Eine Werkstatt ist zeitweise in die Ausstellung integriert und die Besucherinnen und Besucher tragen selbst laufend neu gebaute Objekte zu „Do It Yourself Design“ bei.

20.3.–31.5.2015
Museum für Gestaltung, Schaudepot, Zurich

Eine Kooperation des Museums für Gestaltung Zürich und des MAK Wien

MAK Videochannel

:

Do It Yourself Design

Fr, 20.03.2015–So, 31.05.2015
mehr »
:

EOOS – Ein Raum für Riesen oder Zwerge?

Di, 17.02.2015, 19:30 Uhr
mehr »
:

Artist Talk mit Laura und Alessandro Santillana

Di, 13.01.2015
mehr »
:

Welche Produkte aus der Vergangenheit haben Zukunft?

MAK DESIGN LABOR
Mo, 17.11.2014
mehr »
:

Alfredo Barsuglia. Cabinet

Mi, 04.03.2015–So, 10.05.2015
mehr »
:

EOOS - Eine Küche kochen

Di, 03.02.2015
mehr »
:

Markus Kristan: Adolf Loos vs. Josef Hoffmann

Sa, 10.01.2015
mehr »
:

Was ist morgen ein Statussymbol?

MAK DESIGN LABOR
Mo, 17.11.2014
mehr »
:

Friedrich Kurrent: Adolf Loos und Josef Hoffmann – Wiederentdeckung

Sa, 28.02.2015
mehr »
:

EOOS

Mi, 28.01.2015–So, 17.05.2015
mehr »
:

Josef Hoffmann, Adolf Loos und die Folgen

Sa, 10.01.2015
mehr »
:

Wofür wird meine Generation in 100 Jahren gelobt?

MAK DESIGN LABOR
Mo, 17.11.2014
mehr »