:
departure/MAK d>lab.02

Design Thinking. Interdisziplinäre Lösungsansätze

Institut für Entrepreneurship und Innovation / WU Wien (A)
Fr, 14.09.2012–Sa, 15.09.2012

departure/MAK d>lab.02

Mit dem Ziel, systematisch innovative Ideen, Lösungsansätze und erste Funktionsmodelle zu entwickeln, arbeiten TeilnehmerInnen unterschiedlicher Fachrichtungen in einem interdisziplinären Team gemeinsam an einer realen Themenstellung. Der Workshop wendet die interdisziplinäre Methode Design Thinking an – einen strukturierten, vielseitigen und anwenderzentrierten Ansatz, um erfolgreich Innovationen zu generieren, die von Neuprodukt- und Serviceentwicklung bis hin zur Entwicklung neuer Geschäftsmodelle reichen können. Kernelement der Lernerfahrung ist neben dem methodischen Wissen die interdisziplinäre Zusammenarbeit und der gegenseitige Wissensaustausch und Erfahrungstransfer über Fachrichtungen hinweg und damit das Kennenlernen neuer Blickwinkel und Herangehensweisen.

Konkret wird gemeinsam mit dem Workshop-Partner Tait Communications auf Basis einer realitätsnahen Fallstudie nach innovativen Kommunikationslösungen für Sicherheitseinrichtungen im öffentlichen Dienst gesucht.

Institut für Entrepreneurship und Innovation. Das Institut an der Wirtschaftsuniversität Wien ist führend im Bereich Open and User Innovation. Anhand realer Problemstellungen werden mit Partnern aus der Wirtschaft Methoden und wissenschaftliche Erkenntnisse erarbeitet. Geleitet wird der Workshop von den Lehr und Forschungsmitarbeiterinnen Ilse-Maria Klanner und Susanne Roiser, die auch das prämierte universitätsübergreifende
Kursformat InnoLAB entwickelt haben.
e-and-i.org

Der Workshop richtet sich an interdisziplinärer Arbeit Interessierte aus dem Design- und Kreativbereich, insbesondere Studierende im 2. Studienabschnitt, und Berufseinsteiger. Bewerbungen für die auf maximal 20 TeilnehmerInnen beschränkten Workshops mit einem Motivations-Statement von maximal 500 Zeichen an bis 27. August 2012. Die Teilnahme ist kostenlos. Anfallende Materialkosten, sofern nicht bereit gestellt, sind selbst zu tragen. Die Workshops finden im MAK im "Labor" der Ausstellung MADE 4 YOU. Design für den Wandel zu den Öffnungszeiten statt.

 

Workshop
14./15. September 2012
in deutscher Sprache
Eintritt frei

In Kooperation mit Tait Communications


Programmentwicklung:
Thomas Geisler, Kustode, MAK-Sammlung Design, Elisabeth Noever-Ginthör, Konzeption und Projektmanagement departure


Eine Kooperation von MAK & departure



 

Related

Freier Artikel

:
departure/MAK

d>lab 2012

Neben den öffentlichen d>link-Veranstaltungen finden zweitägige, anmeldungspflichtige Design-Labs statt, die den Schwerpunkten der Kooperation design> neue strategien folgen

mehr »

Videochannel

:
Video

Design Thinking. Interdisziplinäre Lösungsansätze

Institut für Entrepreneurship und Innovation / WU Wien (A)
Fr, 14.09.2012–Sa, 15.09.2012
mehr »

Freier Artikel

:
departure/MAK

d>link 2012

Unter dem Motto „design> neue strategien“ laden MAK und departure zu Diskussionsrunden. Bei diesen insgesamt fünf Abendveranstaltungen treten Persönlichkeiten aus den Bereichen Design, Wirtschaft und Forschung aus aller Welt mit der lokalen Creative Community in Dialog.

mehr »

Freier Artikel

:
departure/MAK

d>nite

Die d>nite ist einer der Höhepunkte der MAK Specials anlässlich der Vienna Design Week (27.9.–6.10.2012) und findet im Rahmen der Ausstellung NOMADIC FURNITURE 3.0. Neues befreites Wohnen? (14.6.–6.10.2013) statt.

mehr »
 

Random

:

Das MAK trauert um Hans Hollein

mehr »
:

ÖSTERREICHER IM MAK

Gasthaus.Bar
Mit ÖSTERREICHER IM MAK wurde im MAK ein für Österreich völlig neues Restaurantkonzept realisiert und österreichische Lokaltradition zu einem Ereignis der Gegenwart transformiert. In einem modernen Gasthaus mit neu interpretierter Schank (Bar) wird Wiener Küche auf höchstem Niveau geboten
mehr »
:

Oswald Oberhuber

Geschriebene Bilder. Bis Heute.

Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (28.4.–24.5.1999)
deutsch/englisch
160 Seiten, 112 Abbildungen
28 x 21 cm, Softcover
MAK Wien / Springer-Verlag, Wien/New York, 1999

SHOP »
:

Studiensammlung Sitzmöbel

Kurator: Sebastian Hackenschmidt

Aus der umfassenden Möbelsammlung des MAK wird hier eine vielfältige Typologie des Sitzmöbels gezeigt. Anhand der visuell sinnlichen und zugleich didaktischen Zusammenstellung quer durch die Epochen und Stile wird nicht zuletzt der sich beständig wandelnde, sozial codierte Umgang mit Objekten in den Blick genommen.

mehr »