:
MAK Vortragsreihe iM BRENNPUNKT

Gerhard Johann Lischka

Weltbildkultorte.10
Als interessierte Beobachter befinden wir uns alle im Brennpunkt der Globalität. Dabei müssen wir Komplexität als ihre Voraussetzung akzeptieren und somit Pluralität, die Dinge und Beziehungen der Menschen in ihrer Verwobenheit sehen und verstehen. Gerhard Johann Lischka

Begleitend zum Vortrag erschien die Broschüre WELTBILDKULTORTE.10, Materialien zum Vortrag von Gerhard Johann Lischka, herausgegeben von Peter Noever, deutsch/englisch, 56 Seiten, MAK Wien 2010.

Gerhard Johann Lischka, Kulturphilosoph, Schriftsteller, lebt in Bern

Random

Veranstaltung

:
150 Jahre MAK

Wege der Moderne

Josef Hoffmann, Adolf Loos und die Folgen
Mi, 17.12.2014–So, 19.04.2015

MAK-Ausstellungshalle

mehr »

Freier Artikel

:

Feature zu Manga

auf FM4
mehr »
 

Random

:

ÖSTERREICHER IM MAK

Gasthaus.Bar
Mit ÖSTERREICHER IM MAK wurde im MAK ein für Österreich völlig neues Restaurantkonzept realisiert und österreichische Lokaltradition zu einem Ereignis der Gegenwart transformiert. In einem modernen Gasthaus mit neu interpretierter Schank (Bar) wird Wiener Küche auf höchstem Niveau geboten
mehr »
:

ERSCHAUTE BAUTEN

Architektur im Spiegel zeitgenössischer Kunstfotografie
Mi, 07.12.2011–So, 22.04.2012
mehr »
:

Sammlung Design-Info-Pool

Kustodin: Heidemarie Caltik

Als größtes Online-Archiv versammelt der MAK Design-Info-Pool (dip) Informationen und Medienmaterial zu mehr als 2.500 österreichischen DesignerInnen und nahezu 8.000 Designobjekten mit dem Ziel, einen fundierten Überblick der österreichischen Designproduktion anzubieten. Der MAK-DIP versteht sich als Forschungsplattform und Ansprechpartner für die Creative Community, die Scientific Community, die Creative Industries sowie als zentrale Schnittstelle zur Vermittlung österreichischen Designs.

mehr »
:

Fitzpatrick-Leland House

Das Fitzpatrick-Leland House (R. M. Schindler, (1936)) in den Hollywood Hills wurde dem MAK Center 2007 in einer großzügigen Schenkung überlassen. Heute ist es Zentrum der Forschung, Reflexion und des Diskurses über moderne Architektur, zeitgenössische Kunst und städtischen Raum
mehr »