:
Garage Exchange Vienna – Los Angeles

Hans Schabus & The Center for Land Use Interpretation

Double Crossings
Fr, 16.11.2012–Sa, 02.03.2013
Die zweite Ausstellung dieser Reihe zeigt den österreichischen Künstler Hans Schabus in Zusammenarbeit mit dem Center for Land Use Interpretation (CLUI), einer alternativen Forschungs- und Bildungsgesellschaft mit Sitz in Los Angeles. Landkarten und Fotografien von Hans Schabus und CLUI stellen verschiedene Formen von Kreuzungspunkten in Landschaften dar. In den Werken von Hans Schabus sieht man einen Fluss im Stadtgebiet von Brücken und Rohrleitungen durchkreuzt. Die Fotografien von CLUI zeigen auf einer topografischen Landkarte eine Autobahn in einer Salzebene, die von Kanälen durchbrochen ist. In der Zusammenschau kommentieren diese Werke verschiedene Übermittlungsqualitäten und Wahrnehmungsformen sowie unsere Beziehung zu einer Welt, die einst als Natur erkennbar war, nun aber zu etwas gänzlich anderem geworden ist.

Garage Exchange Vienna – Los Angeles
Leitgedanke des Programms des MAK Center ist es, den Dialog zu fördern und Grenzen in Frage zu stellen, ob geografische oder interdisziplinäre. Eine Schlüsselfunktion hat dabei das Artists-and-Architects-in-Residence- Programm: Es setzt diese Ideen um, indem es internationale Künstler- Innen und ArchitektInnen am Anfang ihrer Karriere nach Los Angeles bringt. Um den kulturellen Austausch als zentrales Anliegen des Stipendiat- Innenprogramms zu intensivieren, haben das Österreichische Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur und das MAK Center eine neue Ausstellungsreihe initiiert, Garage Exchange Vienna – Los Angeles: Dabei werden österreichische sowie in Wien ansässige ehemalige Schindler- StipendiatInnen eingeladen, in Zusammenarbeit mit KünstlerInnen und ArchitektInnen ihrer Wahl aus Los Angeles den Ausstellungsraum auf dem Garage Top der Mackey Apartments zu bespielen.

Weitere Ausstellungen im Mackey Garage Top:

Sonia Leimer & Stephanie Taylor with Barbara Hammer. Bend a Bow 5.6.–22.9.2012
Constanze Ruhm & Christine Lang and First Office 8.11.2013–1.3.2014
Bernhard Sommer & Neil M. Denari. Smooth Matter 19.04.2013–10.08.2013
Gerhard Treml & David Lamelas & Kaucyila Brooke 18.4.2014–16.8.2014
Andreas Fogarasi 7.11.2014–7.2.2015

Diese Ausstellungsreihe wird durch das Österreichische Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur ermöglicht.

Related

Veranstaltung

:
Ausstellung
Garage Exchange Vienna – Los Angeles

Sonia Leimer & Stephanie Taylor with Barbara Hammer

Bend a Bow
Di, 05.06.2012–Sa, 22.09.2012

MAK Center L.A., Mackey Garage Top

mehr »

Veranstaltung

:
Ausstellung
Garage Exchange Vienna – Los Angeles

Bernhard Sommer & Neil M. Denari

Smooth Matter
Fr, 19.04.2013–Sa, 10.08.2013

MAK Center L.A., Mackey Garage Top

mehr »

Expositur

:

MAK Center for Art and Architecture, Los Angeles

Das MAK Center for Art and Architecture, 1994 in Los Angeles gegründet, ist ein zeitgenössisches, experimentelles, interdisziplinäres Zentrum für Kunst und Architektur und bespielt heute drei der wichtigsten Häuser des austro-amerikanischen Architekten Rudolph M. Schindler. Zentralen Bestandteil des Programms neben der bildet das mittlerweile weltweit begehrte MAK Artists and Architects-in-Residence Program.

mehr »

Expositur

:

Die Mackey Apartments

Die Pearl M. Mackey Apartments (R. M. Schindler, 1939) im Stadtteil Mid-Wilshire von Los Angeles sind Basis und Standort des MAK Artists and Architects-in-Residence Stipendiatenprogramms. Die Republik Österreich erwarb das Gebäude auf Initiative des MAK, das damit bereits 1995 das Programm für aufstrebende Künstler und Architekten aus der ganzen Welt ins Leben rief.
mehr »
 

Random

:

Yves Klein

Air Architecture

Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (13.5.–29.8.2004), MAK Center for Art and Architecture, L.A.
englisch
144 Seiten, zahlreiche s/w und Farbabbildungen
25,5 x 20 cm, Softcover
MAK Wien / Hatje Cantz Verlag, Ostfildern-Ruit, 2004

SHOP »
:

Kunst und Industrie

Die Anfänge des Museums für angewandte Kunst in Wien

Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (31.5.–3.9.2000), MAK Wien.
deutsch
324 Seiten, 139 Abbildungen
22,5 x 28,6 cm, Hardcover
MAK Wien / Hatje Cantz Verlag, Ostfildern-Ruit, 2000
Mit eingelegter CD-ROM für Mac (ab MacOS 8.x) und Windows (95/98/NT/2000)

SHOP »
:

100 Beste Plakate 12

Deutschland Österreich Schweiz
Erschienen anlässlich der Ausstellung 100 BESTE PLAKATE 12. Deuschland Österreich Schweiz (4.9.–10.11.2013) MAK, Wien.
deutsch/englisch, 144 Seiten mit allen 100 Siegerplakaten plus 72-seitiger Textteil versteckt in japanischer Blockbindung, zahlreiche Farbabbildungen, 21 x 24 cm, Foliengeprägte Hybrid-Broschur mit integrierten „Messern“, Verlag Hermann Schmidt, Mainz 2013
SHOP »
:

Design Thinking. Interdisziplinäre Lösungsansätze

Institut für Entrepreneurship und Innovation / WU Wien (A)
Fr, 14.09.2012–Sa, 15.09.2012
mehr »