:

MADE 4 YOU

Design für den Wandel
Mi, 06.06.2012–So, 07.10.2012
„Anliegen von ‚MADE 4 YOU‘ ist es aufzuzeigen, dass Design eine ganzheitliche strategische Methode bietet, um nachhaltige, erfolgreiche Lösungen zu finden und Erfahrungen zu schaffen. Gleichzeitig gilt es zu vermitteln, dass Design als disziplinenübergreifende Profession einen neuen Grad öffentlichen und privaten Engagements verlangt, das sich von der Ausbildung bis hin zu Politik und Wirtschaft auf alle Bereiche erstrecken muss. Wir möchten Menschen – in erster Linie die kreativen Köpfe – dazu anregen, sich an dieser mittlerweile globalen Bewegung zu beteiligen: Design für den Wandel.“ Hartmut Esslinger, Gründer von frog design


Die Ausstellung umfasst über 80 Designbeispiele namhafter Studios und Unternehmen sowie junger Designtalente, die in die Zukunft weisende soziale, ökologische und kulturelle Innovationen aufzeigen. Gegliedert in sechs Alltagsthemen – Mobilität, Digitale Konvergenz, Leben und Freizeit, Leben und Arbeit sowie Gesundheit und Überleben – geht ‚MADE 4 YOU‘ den Fragen nach: Wie bewegen wir uns in Zukunft fort? Wie smart sind Technologien von morgen? Was bereitet uns weiterhin Freude? Was erleichtert uns Arbeit und Alltag? Wie schaffen wir Gesundheitssysteme für alle? Was sichert unser (Über-)Leben? Die erste große Designschau unter neuer MAK-Direktion untersucht neue Tendenzen und strategische Ansätze der Designindustrie des 21. Jahrhunderts, die sich hinsichtlich der großen Herausforderungen für einen positiven Wandel einsetzen. Der Besuch der Ausstellung gestaltet sich als Werksbesichtigung in einem „Unternehmen der Zukunft“, gegliedert in die Zonen: Lobby, Fabrik und Labor.

Gastkurator Hartmut Esslinger (D/USA)
MAK-Kurator Thomas Geisler, MAK-Kustode Design
Ausstellungsgestaltung vandasye (Georg Schnitzer, Peter Umgeher), MAK-Designer-in-Residence 2012

Projektbeiträge Adiri, Amazon, Apple, Audi Design Team, Bene, Blackberry, BMW Group DesignworksUSA, Cardinal Health, Continuum, designaffairs, Deutsche Telekom, Doka, DynaVox, Dyson, ECOtality, Embraer, Ernst Beranek Design, ETON, Ford, frog design, fuseproject, Ganymed, GK Design Group, Herman Miller, I.C.I Design Institute, ID2 (dieAngewandte), IDEO, Institut für Entrepreneurship & Innovation (WU Wien), Institute of Design Research Vienna, Jawbone, Jimmyjane, Kawamura Gishi, Kikkoman, Kiska, KTM-Sportmotorcycle, Livescribe, MAM, Mapa, Mercedes-Benz Design, Millipore, Molten, NUK, Nussbaumer Design SAS, Opel, OXO, PearsonLloyd, Philips Design, PIEPS, Porsche Design, Renault Sport Technologies, Rosenbauer International, RWE, Sanyo, Sennheiser Siemens, smart, Smart Design, Spirit Design, Stadler Altenrhein, Stadt Wien – Stadtentwicklung und Stadtplanung (MA 18), Taiwan Textile Research Institute, taliaYsebastian, tyromotion, WESTbahn, Whipsaw, Wiener Stadtwerke, WMF, Zumtobel Lighting

Related

Publikationen

:
Publikation

MADE 4 YOU

Design für den Wandel

Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (6.6. –7.10.2012), MAK Wien.
deutsch/englisch
240 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen
21,2 x 29 cm, Broschur
MAK Wien / Verlag für moderne Kunst Nürnberg

SHOP »

Veranstaltung

:
departure/MAK d>nite

MADE 4 YOU. Design für den Wandel

NON STOP! Vandasye (A) & guests
Di, 02.10.2012

MAK-Säulenhalle

mehr »

Freier Artikel

:

MADE 4 YOU Fragestellungen

mehr »
 

Random

:

Kooperation Universität für angewandte Kunst

Ausstellungsreihe ANGEWANDTE KUNST. HEUTE
Mit der Ausstellungsreihe ANGEWANDTE KUNST. HEUTE soll eine Plattform für zeitgenössische Formen der angewandten Kunst und damit eine größere Sichtbarkeit für besonders interessante Positionen in Österreich lebender und selbständig arbeitender AbsolventInnen der Universität für Angewandte Kunst geschaffen werden.
mehr »
:

Project Vienna

How to React to a City

Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (30.6.–12.9.2010), MAK Wien.
deutsch/englisch
256 Seiten
Plastikeinband
MAK Wien / freytag & berndt, Wien, 2010

SHOP »
:

Philip Johnson – Wiener Trio

mehr »
:

Fitzpatrick-Leland House

Das Fitzpatrick-Leland House (R. M. Schindler, (1936)) in den Hollywood Hills wurde dem MAK Center 2007 in einer großzügigen Schenkung überlassen. Heute ist es Zentrum der Forschung, Reflexion und des Diskurses über moderne Architektur, zeitgenössische Kunst und städtischen Raum
mehr »