:
ANGEWANDTE KUNST. HEUTE

TALIAySEBASTIAN

The Committee of Sleep
Mi, 03.10.2012–So, 06.01.2013

Mit der Installation The Committee of Sleep des Designduos taliaYsebastian zeigt das MAK zukunftsweisende Entwicklungen im Bereich des Social und Human Designs auf. Die Ausstellung des 2009 von Talia Radford und Juan Sebastián Gómez gegründeten Wiener Designbüros ist bereits die dritte Einzelpräsentation im Rahmen der Reihe ANGEWANDTE KUNST. HEUTE. Speziell für die Ausstellungssituation im MAK entwickelten taliaYsebastian eine Arbeit, die innovative Nutzungen frei verfügbarer Energiequellen auslotet. Zusätzlich zur Installation sind Entwurfsskizzen und Illustrationen zu weiteren Projekten des Designduos zu sehen.

The Committee of Sleep macht sich das Prinzip des Energy Scavenging, der „Plünderung“ überschüssiger Energie lebender Organismen, zunutze. Die raumgreifende, auf Papierstrukturen basierende Installation ist mit Stromkreisen aus organischen Leuchtdioden (OLEDs), einer neu entwickelten Leuchtmitteltechnologie, versehen. Die Objekte nehmen die durch die Bewegung der BesucherInnen im Raum freigesetzte Energie auf und geben sie an die Leuchtdioden weiter. Die Lichtsituation variiert somit entsprechend der BesucherInnenfrequenz in der Ausstellung. Für die Umsetzung des Projekts konnte der internationale Leuchtmittelhersteller Osram zur Zusammenarbeit gewonnen werden.

taliaYsebastian nehmen Anleihe am Vorbild der Natur – konkret an der „Sea Orange“, einem mit Algen interagierenden Schwamm, der lichterzeugende Eigenschaften aufweist. Der Titel der Ausstellung bezieht sich auf Deirdre Barretts Publikation „The Committee of Sleep“. Die Harvard-Professorin verwendet den, von John Steinbeck geprägten Begriff, um damit das Stadium des Traums und dessen Einfluss auf kreative Prozesse beim Finden von Lösungsansätzen für wissenschaftliche Problemstellungen zu thematisieren.

taliaYsebastian Verantwortungsvolles, nachhaltiges Gestalten unter Rücksichtnahme auf menschliche Bedürfnisse und die Natur ist ein Hauptanliegen von taliaYsebastian. Es geht ihnen nicht um reines Produktdesign, sondern um sozialen Wandel, einen bewussten Wandel im Konsumverhalten der Menschen, kurz um Lebensqualität. Unter Einbeziehung von Expertenmeinungen aus Wissenschaft und Wirtschaft sowie erfahrener Social DesignerInnen sind ihre Entwicklungen konkret auf die Bedürfnisse der NutzerInnen ausgerichtet.

Nach internationalen Praktika bei Michael Young in Hongkong und Spime Technologies in Indien spezialisierten sich taliaYsebastian (www.taliaysebastian.com) auf den Bereich „Human Design“ in Verbindung mit neuen Technologien. Sie wurden bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Victor J. Papanek Social Design Award 2011 sowie dem red dot Design Award 2012 für Produktdesign. Talia Radford gewann 2007 den James Dyson Award. Gemeinsam war das Duo unter den Finalisten des Rado Young Design Prize 2011, Austria. Sie gestalteten den Österreichbeitrag auf der BIO 2011 und gelangten 2009 ins Finale der EESC Design ZeroNine, des Designwettbewerbs des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses.

Kuratorin Marlies Wirth

Eine Kooperation von MAK und Universität für angewandte Kunst

Ausstellungsreihe ANGEWANDTE KUNST. HEUTE Der Begriff „angewandte Kunst“ ist, im Unterschied zu konkreteren Spartenbezeichnungen, dazu in der Lage, nicht nur die Tendenzen eines zunehmend konzeptuellen und „künstlerischen“ Designs zu fassen, sondern auch jene zeitgenössischen Entwicklungen, in denen die „freie“ Kunst ihren Gebrauchswert kritisch hinterfragt und durch konkrete Dienstleistungen, Nutzungsangebote und Grundlagenforschung für zukunftsweisende Denkansätze und Wirkungsbereiche permanent erweitert. Dabei wird weniger der Autonomieanspruch der freien Kunst in Frage gestellt, als vielmehr ein Potential deutlich, das das Begriffsfeld der „angewandten Kunst“ ausdehnen und erweitern könnte.
 



Weitere Termine der Ausstellungsreihe:

PATRICK RAMPELOTTO. Adventures in Foam
25.1.–6.5.2012

STIEFEL & COMPANY ARCHITECTS
23.5.–16.9.2012
 



Dank an OSRAM - Ing. Karim Momen (OLED Technology) / Hobl&Sohn GmbH - Ludwig Hobl Jr. (Handcrafted Paper) / DKIA - Simon Laburda & Nora Dibowski (interaction & electronic design) / Susanne Gosztonyi - Bio-Mimicry Advisor

 

Related

Veranstaltung

:
Ausstellung
ANGEWANDTE KUNST. HEUTE

STIEFEL & COMPANY ARCHITECTS

Faux Terrains
Mi, 23.05.2012–So, 16.09.2012

MAK-Studiensammlung Möbel

mehr »

Videochannel

:
Video

taliaYsebastian

The Committee of Sleep
mehr »

Kooperationen

:

Kooperation Universität für angewandte Kunst

Ausstellungsreihe ANGEWANDTE KUNST. HEUTE
Mit der Ausstellungsreihe ANGEWANDTE KUNST. HEUTE soll eine Plattform für zeitgenössische Formen der angewandten Kunst und damit eine größere Sichtbarkeit für besonders interessante Positionen in Österreich lebender und selbständig arbeitender AbsolventInnen der Universität für Angewandte Kunst geschaffen werden.
mehr »

Veranstaltung

:
Ausstellung
ANGEWANDTE KUNST. HEUTE

PATRICK RAMPELOTTO

Adventures in Foam
Mi, 25.01.2012–So, 06.05.2012

MAK-Studiensammlung Möbel

mehr »
 

Random

:

Hans Neumann

Pionier der Werbeagenturen
Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (18.2.–10.5.2009), MAK Wien.
MAK Studies 14
deutsch/englisch
125 Seiten, zahlreiche Abbildungen
12,6 x 24 cm, Broschur
MAK Wien, 2009
SHOP »
:
150 Jahre MAK

VORBILDER

150 Jahre MAK: vom Kunstgewerbe zum Design
Mi, 11.06.2014–So, 05.10.2014

MAK-Ausstellungshalle

mehr »
:

Julian Opie

Recent Works

Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (11.6. – 21.9.2008), MAK Wien.
deutsch/englisch
160 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen
19 x 25,2 cm, Hardcover
MAK Wien / Hatje Cantz Verlag, Ostfildern-Ruit, 2008

SHOP »
:

STIEFEL & COMPANY ARCHITECTS

Faux Terrains
Mi, 23.05.2012–So, 16.09.2012
mehr »