:
MAK Vortragsreihe CHANGING ARCHITECTURE

Zvi Hecker

The Soil of Architecture is its Memory
Zvi Hecker, einer der wichtigsten zeitgenössischen Architekten, befasst sich im Vortrag mit der Frage nach dem kulturellen Gedächtnis von Architektur und ihrer aktiven Auseinandersetzung mit Geschichte. „Es scheint, als wären Architekten über einen langen Zeitraum ihrem Gedächtnis ausgewichen, jetzt ist es möglicherweise zu spät, diese Fähigkeit wieder zu aktivieren“, sagt Hecker.

„Das architektonische Gedächtnis reicht Tausende von Jahren zurück, zu den Hängenden Gärten von Babylon, den Pyramiden, zu hellenistischen Tempeln etc. Wenn es sich aber nur auf das 20. Jahrhundert beschränkt, wie es in vielen Universitäten unterrichtet wird, wird das Gedächtnis als lebendige Intelligenzfunktion mit Sicherheit degenerieren“, stellt er fest.

Related

Veranstaltung

:
MAK Vortragsreihe CHANGING ARCHITECTURE

Peter Eisenman

A Space of Difference
mehr »
 

Random

:

James Turrell – MAKlite

mehr »
:
departure/MAK

d>nite

Die d>nite ist einer der Höhepunkte der MAK Specials anlässlich der Vienna Design Week (27.9.–6.10.2012) und findet im Rahmen der Ausstellung NOMADIC FURNITURE 3.0. Neues befreites Wohnen? (14.6.–6.10.2013) statt.

mehr »
:

Sammlung Möbel und Holzarbeiten

Kustode: Sebastian Hackenschmidt

Das MAK besitzt eine umfangreiche Sammlung von Möbeln und Holzarbeiten, anhand derer sich die künstlerischen und stilistischen Tendenzen der Möbelgeschichte – mit Fokus auf Österreich und Wien – ebenso wie kulturhistorische und politische Entwicklungen der letzten 150 Jahre nachvollziehen lassen. Die Sammlung umfasst mehr als 4.600 Objekte, von kleinen Schnitzereien und zierlichen Kistchen bis hin zu massiven Schränken und ganzen Inneneinrichtungen.

mehr »
:

Alexander Rodtschenko

Inventar des Raumes

Erschienen anlässlich der Ausstellung Alexander Rodtschenko. Raumkonstruktionen (26.10.2005–26.2.2006), MAK Wien.
deutsch/englisch/russisch
88 Seiten, s/w und zahlreiche Farbabbildungen
26 x 21 cm, Softcover
MAK Wien / Schlebrügge.Editor, Wien, 2005

SHOP »