Kalender
Ausstellungen
Veranstaltungen
MAK Wien, Geymüllerschlössel
Vermittlung
MAK Wien, Geymüllerschlössel

Ausstellungen

DIE FRAUEN DER WIENER WERKSTÄTTEVally Wieselthier, Entwurf für ein WW-Plakat, 1928 © MAK
Ausstellung

DIE FRAUEN DER WIENER WERKSTÄTTE

iCalMi, 05.05.2021–So, 03.10.2021
CLIMATE CARECLIMATE CARE © Ruedi und Vera Baur, Atelier Integral
Vienna Biennale for Change 2021

CLIMATE CARE

Stellen wir uns vor, unser Planet hat Zukunft
iCalFr, 28.05.2021–So, 03.10.2021
 EAT LOVEurbanthinktank_next: Hubert Klumpner und Michael Walczak,  studio mobil / think tank station, 2021 © urbanthinktank_next: Hubert Klumpner und Michael Walczak
Vienna Biennale for Change 2021

EAT LOVE

Essensräume von morgen
iCalFr, 28.05.2021–So, 03.10.2021
INVOCATION FOR HOPE INVOCATION FOR HOPE A new commission by Superflux Superflux, Künstlerisches Rendering der immersiven Installation Invocation for Hope, 2021 Motion Design: Michele Vannoni und Dimitris Papadimitriou © Superflux
Vienna Biennale for Change 2021

INVOCATION FOR HOPE

A new commission by SUPERFLUX
iCalFr, 28.05.2021–So, 03.10.2021
FOSTERKey Visual für FOSTER, 2021 © Process – Studio for Art and Design
Vienna Biennale for Change 2021

FOSTER

The Soil and Water Residency
iCalFr, 28.05.2021–So, 03.10.2021
VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2021Logo VIENNA BIENNALE FOR CHANGE © buero bauer

VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2021

PLANET LOVE. Klimafürsorge im Digitalen Zeitalter
iCalFr, 28.05.2021–So, 03.10.2021
CLIMATE PANDEMICSKerstin von Gabain, leek (human thigh bone), 2020  Wachs  © Kerstin von Gabain
Vienna Biennale for Change 2021

CLIMATE PANDEMICS

Dark Euphoria
iCalFr, 28.05.2021–So, 03.10.2021
DIGITAL & CIRCULAREOOS NEXT/Process – Studio for Art and Design

DIGITAL & CIRCULAR

Wege in die Kreislaufgesellschaft
iCalMi, 23.06.2021–So, 03.10.2021
MAK-Kunstblättersaal
SAMMELN IM FOKUS 7Otto Wagner, Schreibtisch für die Österreichische Postsparkasse, 1905 © MAK/Georg Mayer

SAMMELN IM FOKUS 7

Objekte aus der Sammlung André Marcus
iCalMi, 08.09.2021–So, 10.10.2021
Die Geschichte des GeymüllerschlösselsFranz Sartory: Pötzleinsdorf, 1824 © MAK
Präsentation im Geymüllerschlössel

Die Geschichte des Geymüllerschlössels

iCalSa, 08.05.2021–So, 05.12.2021

MAK-Expositur Geymüllerschlössel

ERWIN WURM
Ausstellung im Geymüllerschlössel

ERWIN WURM

Dissolution
iCalSa, 08.05.2021–So, 05.12.2021

MAK-Expositur Geymüllerschlössel

JOSEF HOFFMANN – OTTO PRUTSCHERJOSEF HOFFMANN – OTTO PRUTSCHER  Otto Prutscher in einem Stuhl von Josef Zotti, 1913 Josef Hoffmann Museum, Brtnice  © Karl Ehn
Ausstellung in Brtnice, CZ

JOSEF HOFFMANN – OTTO PRUTSCHER

iCalMo, 01.07.2019–Do, 31.03.2022

Josef Hoffmann Museum, Brtnice, Tschechische Republik

James Turrell: MAKlite ReloadedJames Turrell, MAKlite, 2004 Technische Adaptierung: 2018  Permanente Lichtinstallation an der Fassade des MAK  © Gerald Zugmann/MAK
Außeninstallation am MAK

James Turrell: MAKlite Reloaded

Wien 1900
MAK-Schausammlung

Wien 1900

Design / Kunstgewerbe 1890–1938
HELMUT LANG ARCHIV

HELMUT LANG ARCHIV

Eine Intervention von Helmut Lang
Renaissance Barock Rokoko
MAK-Schausammlung

Renaissance Barock Rokoko

Asien
MAK-Schausammlung

Asien

China – Japan – Korea
Empire BiedermeierMAK-SCHAUSAMMLUNG Empire Biedermeier
MAK-Schausammlung

Empire Biedermeier

Barock Rokoko Klassizismus
MAK-Schausammlung

Barock Rokoko Klassizismus

Teppiche
MAK-Schausammlung

Teppiche

Historismus JugendstilMAK-Schausammlung Historismus Jugendstil
MAK-Schausammlung

Historismus Jugendstil

Veranstaltungen

CLIMATE PANDEMICS: Dark EuphoriaCLIMATE PANDEMICS Dark Euphoria Ivan Pérard, Lash Deep Out, 2021 Tinte, Acryl und Lack auf PLA, Stahl © Ivan Pérard Courtesy of Lagune Ouest
Online Zoom-Talk

CLIMATE PANDEMICS: Dark Euphoria

MAK im Dialog
iCalDo, 23.09.2021 18:30 Uhr
SUBOTRON pro games: Games for Climate CareMAK FUTURE LAB
MAK FUTURE LAB

SUBOTRON pro games: Games for Climate Care

Präsentationen und Panel
iCalFr, 24.09.2021 18:00 Uhr
Bitte um AnmeldungSUBOTRON pro games: Games for Climate Care
In Zeiten des Umbruchs und der Neuorientierung werden Spiele als Medium zur Vermittlung von Inhalten, die über reine Unterhaltung hinausgehen, immer wichtiger. In jüngster Zeit lehnten Spielentwickler*innen den Ausdruck „Serious Games“ zunehmend ab, weil er oft fälschlicherweise mit „nicht unterhaltsam“ oder „nur zur Lernzwecken“ gleichgesetzt wird und die Ausführung oft dürftig ausfällt. Nun setzt sich langsam „Impact Games“ als Bezeichnung für digitale Spiele durch, die Einstellungen und Verhaltensweisen beeinflussen, Empathie fördern und zur Lösung von gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, bildungsrelevanten, wissenschaftlichen und kulturellen Problemen beitragen. In diesem Sektor werden Herausforderungen in Bereichen wie Gesundheit, Bildung und Umwelt immer stärker in narrativen Content und Gameplay eingebunden.
Für die VIENNA BIENNALE-Ausstellung CLIMATE CARE. Stellen wir uns vor, unser Planet hat Zukunft im MAK, die noch bis zum 3. Oktober 2021 zu sehen ist, hat SUBOTRON fünf Spiele aus der ganzen Welt kuratiert, die Probleme rund um das Thema Klimafürsorge interaktiv visualisieren und die Besucher*innen dazu inspirieren, gemeinsam zu handeln.
 
Präsentationen und Panel
Vertreter*innen aller Spiele kommen hier zusammen, um ihre Arbeiten und Ideen zu Impact Games und Klimafürsorge zu präsentieren. Im Rahmen des darauffolgenden Panels werden ihre Ansätze und Lösungen im Zusammenhang mit der Frage, wie mittels interaktiver Erfahrungen zur Rettung des Planeten beigetragen werden könnte, mit dem Publikum diskutiert. Internationale Teilnehmer*innen werden per Streaming zugeschaltet, die in Wien ansässigen Teilnehmer*innen sind vor Ort.
 
Teilnehmer*innen:
David Fernández Huerta (Creative Director, ustwo games, London)
Alan Gershenfeld (Leiter, E-Line Media, Phoenix, AZ)
Javier Ramello (CEO, Herobeat Studios, Barcelona)
Gerald Reitschmied (Co-Founder/CEO, anti entropy, Wien)
Felix Bohatsch (CEO, Broken Rules, Wien)
 
Anmeldung erforderlich
Eintritt frei
Für den Zutritt ist die 3G-Regel einzuhalten: Geimpft, Getestet, Genesen.
Während des gesamten Museumsbesuchs ist verpflichtend eine FFP2-Maske zu tragen. 
Eingang: Weiskirchnerstraße 3 (gegenüber Stadtpark)

 
1344416536680

Vermittlung

Ausstellungsführung CLIMATE CARE© Ruedi und Vera Baur, Atelier Integral, Designers und Institut dix–milliards–humains, Paris

Ausstellungsführung CLIMATE CARE

iCalDi, 21.09.2021 18:30 Uhr
ausgebucht
Rundgang durch das MAKMAK-Säulenhalle © MAK/Mika K. Wisskirchen

Rundgang durch das MAK

iCalSa, 25.09.2021 11:00 Uhr
Bitte um AnmeldungRundgang durch das MAKEin Rundgang durch das Museum bietet einen Einblick in alle Sammlungsbereiche. Nach einer kurzen Einführung in die Geschichte des Hauses wird die permanente MAK-Schausammlung besichtigt, die Präsentationskonzepte erläutert und einzelne Objekte besprochen.

ANMELDUNG

Begrenzte TeilnehmerInnen-Zahl: eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich - entweder vorab (möglich bis Freitag vor der Führung 15 Uhr) oder direkt vor Ort. 
 

SCHUTZMASSNAHMEN

Während des gesamten Museumsbesuchs ist verpflichtend eine FFP2-Maske zu tragen.
 

KOPFHÖRER

Für die Führung kommt ein Audiosystem zum Einsatz. Bitte nehmen Sie nach Möglichkeit Ihre eigenen Kopfhörer (3,5mm-Standard Anschluss) mit.
 

FÜHRUNGSBEITRAG

Pro Person: € 3,50 zzgl. Eintritt
 

TREFFPUNKT 

MAK-Säulenhalle
 
1459977553881
Frauenpower – auch für Buben!
MAK4FAMILY
Workshop für die ganze Familie

Frauenpower – auch für Buben!

iCalSa, 25.09.2021 14:00 Uhr16:00 Uhr
Bitte um AnmeldungFrauenpower – auch für Buben!Farben, Formen, Muster und vieles mehr warten darauf, entdeckt zu werden. Um die 180 Frauen haben bei der Wiener Werkstätte mitgearbeitet – und natürlich auch viele Männer. Die Entwürfe der Künstlerinnen regen zum Umsetzen an: Gestalte mit uns dein ganz persönliches Wiener-Werkstätte-Accessoire! Workshop für die ganze Familie (ab 4 Jahren) im Rahmen der Ausstellung DIE FRAUEN DER WIENER WERKSTÄTTE. 

DAS FORMAT MAK4FAMILY

Jeden 2. und 4. Samstag im Monat (außer Juli, August, Dezember) von 14:00–16:00 Uhr findet im MAK ein Workshop und Führung für die ganze Familie (ab 4 Jahren) statt.  
 

ANMELDUNG

Begrenzte Teilnehmer*innen-Zahl: eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.
 

SCHUTZMASSNAHMEN

Bitte tragen Sie während einer Führung eine FFP2-Maske. Auch während der Führung gelten die allgemeinen Schutzmaßnahmen für den Museumsbesuch.
 

KOPFHÖRER

Wir bitten, wenn möglich, persönliche Kopfhörer (Standard 3,5 mm Anschluss) zu den Führungen mitzubringen. 
 

MATERIALBEITRAG

€ 4,50 pro Kind (bei freiem Eintritt), ermäßigter Eintritt für Begleitpersonen
 

TREFFPUNKT 

MAK-Säulenhalle
1459977554986
Ausstellungsführung DIE FRAUEN DER WIENER WERKSTÄTTEMAK-Ausstellungsansicht, 2021 DIE FRAUEN DER WIENER WERKSTÄTTE MAK-Ausstellungshalle © MAK/Georg Mayer

Ausstellungsführung DIE FRAUEN DER WIENER WERKSTÄTTE

iCalSa, 25.09.2021 16:00 Uhr
Bitte um AnmeldungAusstellungsführung DIE FRAUEN DER WIENER WERKSTÄTTEFührung durch die Ausstellung DIE FRAUEN DER WIENER WERKSTÄTTE mit dem MAK-Kunstvermittlungsteam. 

Wer prägte den Stil der 1903 gegründeten Wiener Werkstätte (WW)? Sofort drängen sich die großen Künstlernamen auf: Josef Hoffmann, Koloman Moser und Dagobert Peche. Von Anfang an aber waren auch Künstlerinnen an den Produktionen der WW beteiligt. Bis zur Auflösung 1932 erhöhte sich ihre Zahl laufend, und besonders in der Zwischenkriegszeit bestimmten Mathilde Flögl, Maria Likarz, Felice Rix oder Vally Wieselthier mit fantastischen Stoffmustern und expressiver Keramik den Look der WW. Im Zuge der Recherchen konnten rund 180 Künstlerinnen namhaft gemacht werden, von denen etwa die Hälfte in dieser Ausstellung vertreten ist.

ANMELDUNG

Begrenzte TeilnehmerInnen-Zahl: eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich - entweder vorab (möglich bis Freitag vor der Führung 15 Uhr) oder direkt vor Ort. 
 

SCHUTZMASSNAHMEN

Während des gesamten Museumsbesuchs ist verpflichtend eine FFP2-Maske zu tragen.
 

KOPFHÖRER

Für die Führung kommt ein Audiosystem zum Einsatz. Bitte nehmen Sie nach Möglichkeit Ihre eigenen Kopfhörer (3,5mm-Standard Anschluss) mit.
 

FÜHRUNGSBEITRAG

Pro Person: € 3,50 zzgl. Eintritt
 

TREFFPUNKT 

MAK-Säulenhalle
 
1459977553881
Tag des Denkmals#ichbindenkmal

Tag des Denkmals

Dialogführung: Barrierefreiheit. Herausforderung für eine Notwendigkeit
iCalSo, 26.09.2021 11:00 Uhr
Bitte um AnmeldungTag des Denkmals
Ein Gespräch mit Susanne Zottl, Architektin und Gabriele Fabiankowitsch, Leitung MAK-Bildungsprogramm über die Herausforderung Altem Neues hinzuzufügen. 
 
Seit Ende Mai verfügt das MAK über einen neuen barrierefreien Zugang. Mit der Umsetzung wurde Architektin Susanne Zottl beauftragt. Ihr gelang eine Lösung, die sowohl hinsichtlich Inklusion als auch Ästhetik allen Anforderungen mehr als gerecht wird. Dem Bauprojekt gingen Abstimmungen mit dem Bundesdenkmalamt, mehreren Abteilungen des Magistrats der Stadt Wien, der Bezirksvorstehung Innere Stadt und den Wiener Netzen voraus. Mit der Realisierung findet ein jahrelanger Prozess einen schönen Abschluss.

Eintritt und Teilnahme frei.
 

ANMELDUNG

Begrenzte TeilnehmerInnen-Zahl: eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich - entweder vorab (möglich bis Freitag vor der Führung 15 Uhr) oder direkt vor Ort. 
 

SCHUTZMASSNAHMEN

Während des gesamten Museumsbesuchs ist verpflichtend eine FFP2-Maske zu tragen.
 

KOPFHÖRER

Für die Führung kommt ein Audiosystem zum Einsatz. Bitte nehmen Sie nach Möglichkeit Ihre eigenen Kopfhörer (3,5mm-Standard Anschluss) mit.

TREFFPUNKT 

MAK-Säulenhalle
 
1459977553881
Tour of the MAK (in English)
Führung

Tour of the MAK (in English)

iCalSo, 26.09.2021 11:00 Uhr
Bitte um AnmeldungTour of the MAK (in English)The tour through the museum leads to the highlights of the MAK Collection and offers insights into different exhibition areas. The presentation concepts are explained, and extraordinary objects are discussed. A journey through the centuries and insight into the history of the museum make the tour the perfect basis for subsequently exploring the museum on your own.

REGISTRATION

Limited number of participants: registration is necessary - either in advance (possible until Friday before the tour 3 p.m.) or directly on site if the tour is not fully booked. 
 

PROTECTIVE MEASURES

A FFP2 mask must be worn during the entire visit to the museum.
 

HEADPHONES

The tour requires headphones. Please provide your own (3.5 mm standard connector) if possible. 
 

FEE FOR GUIDED TOUR 

Per person € 3,50 + admission to the museum 
 

MEETING PLACE

MAK Columned Main Hall
 
1459977553881
Rundgang durch das GeymüllerschlösselMAK-Expositur Geymüllerschlössel

Rundgang durch das Geymüllerschlössel

iCalSo, 26.09.2021 11:15 Uhr

MAK-Expositur Geymüllerschlössel

Bitte um AnmeldungRundgang durch das Geymüllerschlössel
Rundgang durch das Geymüllerschlössel – tauchen sie ein in die Welt der Empire- und Biedermeierzeit, die heuer im Kontrast zu den Keramikskulpturen von Erwin Wurm steht.

ANMELDUNG

Begrenzte TeilnehmerInnen-Zahl: eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich - entweder vorab (möglich bis Freitag vor der Führung 15 Uhr) oder direkt vor Ort. 
 

SCHUTZMASSNAHMEN

Während des gesamten Museumsbesuchs ist verpflichtend eine FFP2-Maske zu tragen.
 

KOPFHÖRER

Für die Führung kommt ein Audiosystem zum Einsatz. Bitte nehmen Sie nach Möglichkeit Ihre eigenen Kopfhörer (3,5mm-Standard Anschluss) mit.
 

FÜHRUNGSBEITRAG

Pro Person: € 3,50 zzgl. Eintritt ins Geymüllerschlössel
 
 

1459977553881
Ausstellungsführung DIE FRAUEN DER WIENER WERKSTÄTTEMAK-Ausstellungsansicht, 2021 DIE FRAUEN DER WIENER WERKSTÄTTE MAK-Ausstellungshalle © MAK/Georg Mayer

Ausstellungsführung DIE FRAUEN DER WIENER WERKSTÄTTE

iCalSo, 26.09.2021 16:00 Uhr
Bitte um AnmeldungAusstellungsführung DIE FRAUEN DER WIENER WERKSTÄTTEFührung durch die Ausstellung DIE FRAUEN DER WIENER WERKSTÄTTE mit dem MAK-Kunstvermittlungsteam. 

Wer prägte den Stil der 1903 gegründeten Wiener Werkstätte (WW)? Sofort drängen sich die großen Künstlernamen auf: Josef Hoffmann, Koloman Moser und Dagobert Peche. Von Anfang an aber waren auch Künstlerinnen an den Produktionen der WW beteiligt. Bis zur Auflösung 1932 erhöhte sich ihre Zahl laufend, und besonders in der Zwischenkriegszeit bestimmten Mathilde Flögl, Maria Likarz, Felice Rix oder Vally Wieselthier mit fantastischen Stoffmustern und expressiver Keramik den Look der WW. Im Zuge der Recherchen konnten rund 180 Künstlerinnen namhaft gemacht werden, von denen etwa die Hälfte in dieser Ausstellung vertreten ist.

ANMELDUNG

Begrenzte TeilnehmerInnen-Zahl: eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich - entweder vorab (möglich bis Freitag vor der Führung 15 Uhr) oder direkt vor Ort. 
 

SCHUTZMASSNAHMEN

Während des gesamten Museumsbesuchs ist verpflichtend eine FFP2-Maske zu tragen.
 

KOPFHÖRER

Für die Führung kommt ein Audiosystem zum Einsatz. Bitte nehmen Sie nach Möglichkeit Ihre eigenen Kopfhörer (3,5mm-Standard Anschluss) mit.
 

FÜHRUNGSBEITRAG

Pro Person: € 3,50 zzgl. Eintritt
 

TREFFPUNKT 

MAK-Säulenhalle
 
1459977553881