:

MAK-Schulprogramm

Das MAK-Schulprogramm bietet für alle hier angeführten Schultypen, dem Alter entsprechend aufbereitet, Führungen, Workshops und – Achtung, neu! – das MAK-Schulservice an.

Das MAK bietet ein vielseitiges Vermittlungsprogramm für Schulen, jeweils abgestimmt auf Altersstufen vom Kindergarten bis zur Oberstufe. Das Programmangebot wird laufend ergänzt und erweitert. Ziel ist es, SchülerInnen fächerübergreifend und interdisziplinär neue Zugänge zur Kunst zu ermöglichen, den aktiven Dialog über Kunst zu fördern und die Beziehung zwischen Kunst, Gesellschaft und eigenen Erfahrungen erlebbar zu machen. Zudem besteht die Möglichkeit, mit dem MAK-Schulservice ein autonomes Vermittlungsprogramm zu nutzen, das es LehrerInnen ermöglicht, das Museum auch selbstständig mithilfe entsprechender Unterlagen zu besuchen.
 

Webspace für Schulen und SchülerInnen  www.mak-apply.at
 

Interaktive Rätselrallye  citymapp.mak.at

Kosten

Freier Eintritt für Schüler bis 19 Jahre
Einstündige Führung: € 40
Einstündiger Workshop: € 40 pro MAK-Mitarbeiter
 

Information und Anmeldung

Gabriele Fabiankowitsch, Leitung MAK-Bildungsprogramm und Führungen
T +43 1 71136-298


Schultypen/Altersstufen

1 Kindergarten
2 Volksschule
3 Hauptschule, Unterstufe AHS
4 Oberstufe AHS und BHS

Related

Freier Artikel

:

MAK APPLY

Webspace für Schulen und SchülerInnen
mehr »

Freier Artikel

:

MINI MAK

MINI MAK ist das Programm für unsere jüngsten Museumsbesucher ab 4 Jahren.
mehr »
 

Random

:

taliaYsebastian

The Committee of Sleep
mehr »
:

Die Mackey Apartments

Die Pearl M. Mackey Apartments (R. M. Schindler, 1939) im Stadtteil Mid-Wilshire von Los Angeles sind Basis und Standort des MAK Artists and Architects-in-Residence Stipendiatenprogramms. Die Republik Österreich erwarb das Gebäude auf Initiative des MAK, das damit bereits 1995 das Programm für aufstrebende Künstler und Architekten aus der ganzen Welt ins Leben rief.
mehr »
:

Sammlung Keramik

Kustode: Rainald Franz

Mit repräsentativen Beständen zur österreichischen Keramikerzeugung vom 16. Jahrhundert bis heute, einmaligen Objektgruppen wie dem Nachlass der Wiener Porzellanmanufaktur, sowie der umfangreichen Sammlung an Kachelöfen, Hafnerkeramik und Majoliken des 16. bis 19. Jahrhunderts zählt die Keramiksammlung des MAK zu den international bedeutendsten ihrer Art.

mehr »
:

Kunstblättersaal

Kuratorin: Kathrin Pokorny-Nagel

Der Kunstblättersaal ist ein exklusiv der Grafik gewidmeter Raum mit einem multifunktionalen Schienensystem mit mobilen Rahmen, die sich bei Bedarf zu Vitrinen umbauen lassen. Die hier gezeigten Themen umfassen den erweiterten Kreis der Gebrauchsgrafik. Plakate, Handzeichnungen, japanische Holzschnitte, Künstlerpositionen, Künstlerbücher und Architekturprojekte belegen die Vielfalt des Programms, die sich aus der Vielschichtigkeit der Sammlung ergibt.

mehr »