Forschung im MAK

Wissenschaftliche Forschung ist eine notwendige Voraussetzung für die kuratorische Praxis und damit auch für die vielfältige Ausstellungstätigkeit im MAK. Ihre Erkenntnisse ermöglichen eine fundierte und stets aktuelle Auseinandersetzung mit der Sammlung des MAK.

Das MAK ist ein Zentrum künstlerischer, kunsttheoretischer und architektonischer Kompetenz und Forschungsstätte der gesellschaftlichen Erkenntnis. Wissenschaftliche Forschung ist nicht nur die Voraussetzung für fundierte kuratorische Arbeit, Ausstellungen und Publikationen, sie begründet die museale Identität und ermöglicht erst das Verständnis kultureller und interkultureller Zusammenhänge und Strömungen.

Die MAK-Sammlung steht international für ein einzigartiges Crossover von angewandter Kunst, Design, Architektur und Gegenwartskunst. Der aktuelle wissenschaftliche Fokus des Museums liegt neben der Bewahrung und wissenschaftlichen Aufarbeitung seiner umfangreichen Sammlung vor allem auch auf ihrer sukzessiven Veröffentlichung im World Wide Web. Dadurch werden auch Objekte, die nicht frei zugänglich im Depot verwahrt sind, ins öffentliche Bewusstsein gerückt. Dahinter steht ein Stab von ausgewiesenen Experten, die maßgeblich zum internationalen Wirken des MAK beitragen. Die Ergebnisse der zahlreichen, auch extern finanzierten Forschungsprojekte, münden in Ausstellungen sowie Publikationen und stellen die historischen Bestände in zeitgenössische Zusammenhänge.

Random

Expositur

:

MAK Center for Art and Architecture, Los Angeles

Das MAK Center for Art and Architecture, 1994 in Los Angeles gegründet, ist ein zeitgenössisches, experimentelles, interdisziplinäres Zentrum für Kunst und Architektur und bespielt heute drei der wichtigsten Häuser des austro-amerikanischen Architekten Rudolph M. Schindler. Zentralen Bestandteil des Programms neben der bildet das mittlerweile weltweit begehrte MAK Artists and Architects-in-Residence Program.

mehr »

Freier Artikel

:
departure/MAK

d>lab 2012

Neben den öffentlichen d>link-Veranstaltungen finden zweitägige, anmeldungspflichtige Design-Labs statt, die den Schwerpunkten der Kooperation design> neue strategien folgen

mehr »
 

Random

:

Das MAK-Schindler-StipendiatInnenprogramm in den Mackey Apartments, Los Angeles

MAK Center Artists and Architects-in-Residence Program

Das Bundeskanzleramt Österreich / Kunstsektion vergibt gemeinsam mit dem MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst, Wien, jährlich insgesamt acht Stipendien für freischaffende Künstler, ArchitekturstudentInnen (2. Studienabschnitt) und DiplomabsolventInnen der Studienrichtung Architektur unmittelbar nach dem Studienabschluss in den Mackey Apartments, Los Angeles.

mehr »
:

Held Together with Water

Kunst aus der Sammlung Verbund

Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (9.5.–16.9.2007), MAK Wien.
deutsch/englisch
392 Seiten, 320 Abbildungen
31 x 24 cm, Hardcover
Hatje Cantz Verlag, Ostfildern-Ruit, 2007

SHOP »
:

Silent & Violent

Ausgewählte Künstlereditionen. PARKETT.

Erschienen anlässlich der Ausstellung (April 1997), MAK Center for Art and Architecture L.A.
deutsch
184 Seiten, beiliegend Editions for Parkett 1984–1994, 28 Seiten., Abbildungen in Farbe und s/w
21 x 25,5 cm, Broschur
MAK Wien / Verlag für Editionen / PARKETT Verlag, Zürich/Frankfurt/New York, 1995
Vertrieb: Cantz Verlag

SHOP »
:

Nomadic Furniture Revisited

Archiv-Gespräch mit James Hennessey und Alison J. Clarke
Do, 13.06.2013, 18:00 Uhr
mehr »