:

Englische Möbel aus dem MAK

Projektleitung: Sebastian Hackenschmidt, MAK-Kustode Möbel und Holzarbeiten
Zwischen etwa 1880 und 1910 gelangte eine große Anzahl englischer Möbel in das damalige Österreichische Museum für Kunst und Industrie; vor allem unter Direktor Arthur von Scala wurden viele Exemplare angekauft, die den heimischen Tischlern und Fachschulen als Vorlage dienen sollten. Ein gewichtiger Teil dieser Möbel wurde während des Zweiten Weltkriegs in einer Tauschaktion an das Burgtheater abgegeben. Ausgehend von den in der Sammlung des MAK verbliebenen englischen Möbeln soll vor allem der Frage nachgegangen werden, was man in Wien um 1900 unter dem „englischen Stil“ verstand, der Handwerker und Tischler, aber auch Künstler und Architekten wie Adolf Loos oder Josef Frank zu eigenen Kreationen anregte und dabei wesentlich zum Entstehen eines Wiener Stils – bis in die Zwischenkriegszeit hinein – beitrug.

Projektleitung: Sebastian Hackenschmidt, MAK-Kustode Möbel und Holzarbeiten

Random

Freier Artikel

:

d> design neue strategien

Eine Kooperation von MAK & departure

In den neu entwickelten Formaten departure/MAK d>link, d>lab und d>nite treten international renommierte DesignexpertInnen in Austausch mit der Wiener Kreativwirtschaft, um die Beziehungen zwischen Design, Industrie und Gesellschaft zu hinterfragen, herauszufordern und mit zu gestalten. Die verschiedenen Veranstaltungen bieten an, gemeinsam nach neuen Möglichkeiten, Schnittstellen, Kooperationen, und letztlich auch nach neuen Tätigkeitsfeldern zu suchen.

mehr »

Veranstaltung

:

MAK Specials

Vienna Design Week 2012
Fr, 28.09.2012–So, 07.10.2012
mehr »
 

Random

:

Die Mackey Apartments

Die Pearl M. Mackey Apartments (R. M. Schindler, 1939) im Stadtteil Mid-Wilshire von Los Angeles sind Basis und Standort des MAK Artists and Architects-in-Residence Stipendiatenprogramms. Die Republik Österreich erwarb das Gebäude auf Initiative des MAK, das damit bereits 1995 das Programm für aufstrebende Künstler und Architekten aus der ganzen Welt ins Leben rief.
mehr »
:

MAK-Sammlung online

mehr »
:
Vortrag

Koloman Moser – Ein Maler erobert sich den Raum

Di, 14.01.2014
mehr »
:

Josef Hoffmann. Selbstbiographie

144 Seiten
16,5 x 23,5 cm, Broschur
deutsch/englische Ausgabe:
MAK Wien / Mährische Galerie Brno / Hatje Cantz Verlag, Ostfildern-Ruit, 2009
tschechisch/deutsche Ausgabe:
MAK Wien / Mährische Galerie Brno, 2009
SHOP »