:

Fortsetzung der Inventur des Keramikbestands

Projektleitung: Rainald Franz, Kustode MAK-Sammlung Glas und Keramik
Projektassistenz: Harald Bauer, Lisa Nowy
Die umfangreichen Keramikbestände des MAK, die aus Platzgründen im Gefechtsturm Arenbergpark gelagert sind, wurden einer Inventur und Kontrolle unterzogen, bearbeitet und fotografisch dokumentiert. Mit dem Ziel, eine Art Schaulager zu etablieren, wurden Teile der Bestände gut zugänglich in neuen Regalsystemen gelagert. Folgende Sammlungsbereiche konnten bereits erfasst werden: „Manufaktur Friedrich Goldscheider“, „Mittelalterliche Gefäße“ und „Keramikobjekte der Sammlung Figdor“. Der Schwerpunkt der Dokumentationsarbeit sowie wissenschaftlichen und konservatorischen Erfassung liegt nun auf der bedeutenden Sammlung an Kacheln und Kachelöfen des MAK.

Projektleitung: Rainald Franz, Kustode MAK-Sammlung Glas und Keramik
Projektassistenz: Harald Bauer, Lisa Nowy

Related

Forschung

:
Forschungsprojekt

MAK-Sammlung online: Wiener Porzellan Teil I, Du Paquier (1718–1744)

Projektleitung: Rainald Franz, Kustode MAK-Sammlung Glas und Keramik
Projektassistenz: Harald Bauer, Lisa Nowy
mehr »

Forschung

:
Forschungsprojekt

Entwurfszeichnungen der Wiener Porzellanmanufaktur

Projektleitung: Kathrin Pokorny-Nagel, Leitung MAK-Bibliothek und Kunstblättersammlung/ Archiv; Wissenschaftliche Bearbeitung: Ulrike Schold
mehr »

MAK-Sammlung

:

Sammlung Keramik

Kustode: Rainald Franz

Mit repräsentativen Beständen zur österreichischen Keramikerzeugung vom 16. Jahrhundert bis heute, einmaligen Objektgruppen wie dem Nachlass der Wiener Porzellanmanufaktur, sowie der umfangreichen Sammlung an Kachelöfen, Hafnerkeramik und Majoliken des 16. bis 19. Jahrhunderts zählt die Keramiksammlung des MAK zu den international bedeutendsten ihrer Art.

mehr »
 

Random

:

Sammlung Asien

Kustode: Johannes Wieninger

Die MAK-Sammlung Asien umfasst mit rund 25.000 Objekten aus China, Japan, Korea und Vietnam, datiert vom Neolytikum bis in die Gegenwart, eine große Auswahl der Kunst und des Kunstgewerbes aus dem asiatischen Raum und gibt gleichzeitig Einblick in die jahrhundertelange Wechselbeziehung zwischen Europa und Asien. Wie vergleichbare Kollektionen ist sie ein Orientalismus an sich: Alle hier gesammelten Objekte wurden von Europäern ausgesucht und repräsentieren damit auch europäischen Geschmack.

mehr »
:
departure/MAK

d>lab

Neben den öffentlichen d>talk-Veranstaltungen finden vertiefende, anmeldungspflichtige Design-Labs statt, die den Schwerpunkten der Kooperation design> neue strategien folgen

mehr »
:

J. & L. Lobmeyr

Zwischen Vision und Realität

Gläser aus der MAK-Sammlung. 20./21. Jahrhundert
MAK Studies 18
deutsch/englisch
157 Seiten, zahlreiche Abbildungen
21x 26 cm, Broschur
MAK Wien/Prestel, München.Berlin.London.New York, 2009

SHOP »
:

100 Beste Plakate 12

Deutschland Österreich Schweiz
Erschienen anlässlich der Ausstellung 100 BESTE PLAKATE 12. Deuschland Österreich Schweiz (4.9.–10.11.2013) MAK, Wien.
deutsch/englisch, 144 Seiten mit allen 100 Siegerplakaten plus 72-seitiger Textteil versteckt in japanischer Blockbindung, zahlreiche Farbabbildungen, 21 x 24 cm, Foliengeprägte Hybrid-Broschur mit integrierten „Messern“, Verlag Hermann Schmidt, Mainz 2013
SHOP »