:

Spezialarchiv Helmut Lang

Projektleitung: Heidemarie Caltik, MAK-Kustodin Design-Info-Pool,
Projektassistenz: Anette Meixner, Monique Traska, Brigitte Winkler
In einer großzügigen Schenkung hat Helmut Lang dem MAK als einziger Institution weltweit 2010 sein gesamtes Grafik- und Corporate-Archiv und einen repräsentativen Ausschnitt seiner Ready-to-Wear-Kollektionen von 1984 bis 2005 überlassen.

Seither wurden sämtliche Archivalien (1.400 Objekte aus dem Textilsegment und 120 Werkgruppen des Grafik/Corporate Segments) inventarisiert, sowie von 500 Accessoires detaillierte Objektbeschreibungen erstellt. Das Helmut Lang Forschungsportal, dessen Interfacedesign Helmut Lang selbst entwickelt hat, wurde inhaltlich konzipiert und ein spezifisches Datenmodell erarbeitet. Derzeit wird an der Umsetzung des Portals gearbeitet.

Das Helmut Lang-Spezialarchiv wird als zentrales Quellenarchiv weltweit zur Dokumentation, Erforschung und Präsentation von Langs kreativer Arbeit auf dem Gebiet der Mode eingerichtet und öffentlich zugänglich gemacht werden.

Projektleitung: Heidemarie Caltik, MAK-Kustodin Design-Info-Pool
Projektassistenz: Anette Meixner, Monique Traska, Brigitte Winkler

Related

Freier Artikel

:
Website

carolchristianpoell.mak.at

mehr »

Freier Artikel

:

peternoever.mak.at

mehr »
 

Random

:

Martin Kippenberger

The Last Stop West

Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (10.7.–11.10.1998), MAK Center for Art and Architecture, L. A.
englisch
96 Seiten, 73 s/w und Farbabbildungen
20 x 15,5 cm, Softcover
MAK Center L.A. und MAK, Wien / Hatje Cantz Verlag, Ostfildern-Ruit, 1998

 

SHOP »
:

Schausammlung Empire Biedermeier

Künstlerische Intervention: Jenny Holzer

Neben Glanzleistungen der heimischen kunstgewerblichen Produktion des 19. Jahrhunderts zeigt die Schausammlung Empire Biedermeier die gestalterische und materielle Vielfalt einer Epoche, die von kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Umbrüchen in Folge der Industriellen Revolution gekennzeichnet ist.

mehr »
:
MAK NITE Special

BOILER ROOM VIENNA

x sound:frame Festival
mehr »
:

Möbel als Trophäe

Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (27.5.–1.11.2009), MAK Wien.
MAK Studies 16
deutsch/englisch
120 Seiten, 150 Abbildungen
Broschur
MAK Wien / Verlag für moderne Kunst Nürnberg, 2009
SHOP »