:

Anna KUTSCHER

Zwischen 1941 und 1943 erwarb das MAK vom Dorotheum eine Reihe von Kunstgegenständen aus Silber, darunter zwei Leuchter. Der einzige Hinweis zur Herkunft war die auf der Rechnung angeführte Nummer. Im Österreichischen Staatsarchiv befindet sich eine Kartei, in der ein großer Teil der sogenannten § 14-Ablieferungen erfasst sind. Es handelt sich hierbei um jene Gegenstände aus Edelmetall sowie Perlen und Juwelen, die vom NS-Regime als Juden und Jüdinnen verfolgte Personen 1939/1940 abzuliefern gezwungen waren. Im September 2007 stellten das Dorotheum und die Anlaufstelle der IKG Wien das Projekt zur Digitalisierung dieser Kartei fertig. In der Folge konnte die zu den zwei Leuchtern vorliegende Rechnungsnummer Anna Kutscher aus Wien zugeordnet werden.
Am 19. März 2010 empfahl der Beirat die Rückgabe der zwei Leuchter an die ErbInnen nach Anna Kutscher. Diese erfolgte am 6. Dezember 2010.

Random

Veranstaltung

:

VIENNA DESIGN WEEK 2014

MAK Specials
Fr, 26.09.2014–So, 05.10.2014

MAK-Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst

mehr »

Veranstaltung

:
Performance

CHOIR CORRIDOR

Seth Weiner (Los Angeles/Wien)
Di, 26.11.2013

MAK-Säulenhalle

mehr »
 

Random

:
Sichtwechsel #3

Kerstin von Gabain

city of broken furniture
Mi, 20.03.2013–So, 26.05.2013
mehr »
:
Live-Konzert

Disorient and Accident

Korhan Erel (Istanbul/TR) / Disorient and Accident
Di, 16.04.2013, 20:00 Uhr

MAK-Säulenhalle

mehr »
:

Sammlung Keramik

Kustode: Rainald Franz

Mit repräsentativen Beständen zur österreichischen Keramikerzeugung vom 16. Jahrhundert bis heute, einmaligen Objektgruppen wie dem Nachlass der Wiener Porzellanmanufaktur, sowie der umfangreichen Sammlung an Kachelöfen, Hafnerkeramik und Majoliken des 16. bis 19. Jahrhunderts zählt die Keramiksammlung des MAK zu den international bedeutendsten ihrer Art.

mehr »
:

MAK-Jahreskarte

Das ganze MAK in einer Karte!
mehr »