:

Anton REDLICH

Nachdem das MAK im August 1938 beim Denkmalamt einen Antrag auf Sicherstellung der Sammlung Anton Redlich gestellt und im Februar 1939 der Vermögensverkehrsstelle seine Absicht mitgeteilt hatte, Objekte aus dieser Sammlung zu erwerben, kaufte das Museum schließlich im August 1940 28 Objekte der Porzellansammlung Anton Redlich um RM 11.670,-. Im Jahr 1947 kam es zwischen dem Anwalt Anton Redlichs und dem MAK zu einem Rückstellungsvergleich, der festlegte, dass Anton Redlich einen Betrag von öS 11.670,- anstelle der Rückerstattung des Kaufpreises von RM 11.670,- an das Museum zu überweisen habe und dass 7 Objekte dem Museum als Widmungen verblieben.
Für diese 7 Objekte aus der Sammlung Anton Redlich empfahl der Beirat am 23. Jänner 2001 die Rückgabe. Am 5. Juni 2001 wurden diese Objekte restituiert.

Random

Videochannel

:

Cevdet Erek

Di, 12.02.2013
mehr »

MAK-Studiensammlung 1993-2013

:

Studiensammlung Textil

Kuratorin: Barbara Karl
mehr »
 

Random

:
VIENNA BIENNALE 2015

Die Kunst zu arbeiten

Handeln in der Digitalen Moderne
Do, 11.06.2015–So, 04.10.2015

MAK-Säulenhalle

mehr »
:

MAK-Jahreskarte Silber € 30

mehr »
:

Schausammlung Empire Biedermeier

Künstlerische Intervention: Jenny Holzer

Neben Glanzleistungen der heimischen kunstgewerblichen Produktion des 19. Jahrhunderts zeigt die Schausammlung Empire Biedermeier die gestalterische und materielle Vielfalt einer Epoche, die von kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Umbrüchen in Folge der Industriellen Revolution gekennzeichnet ist.

mehr »
:

Raymond Pettibon, Hans Weigand

“The Throat of Citizen Just” His Bodies Seem to Feel

Audio-CD herausgegeben von MAK Wien / Flat Mountain Press, Wien/L.A., 2001

SHOP »