:

Friederike und Siegfried HERZEL

Die Überprüfung des Eintrages „22.8.39 durch Staatsgebäudeverwaltung aus 18. Sternwartestraße 59“ im MAK-Inventar ergab, dass es sich bei der Adresse um ein Privathaus handelte, das Friederike Herzel, der Frau des Juweliers Siegfried Herzel, gehört hatte. Die Familie Herzel war 1938 in die USA geflohen, die Villa von einem NS-Funktionär „arisiert“ worden. Nach Durchsicht der Möbelbestände der Villa durch Mitarbeiter des MAK wurden dem Museum 1939 fünf Möbelstücke zugewiesen. Eines der Objekte ging in den letzten Kriegstagen verloren.
Für die verbliebenen vier Objekte empfahl der Beirat am 1. Juni 2007 die Rückgabe, die am 11. August 2008 erfolgte.

Random

MAK-Sammlung

:

Donald Judd – Stage Set

mehr »

Forschung

:

Englische Arts-and-Crafts-Stoffe im MAK

Projektleitung: Barbara Karl, Kustodin MAK-Sammlung Textilien und Teppiche; wissenschaftliche Bearbeitung: Dagmar Sachsenhofer
mehr »
 

Random

:

20/21

MAK-Sammlung Gegenwartskunst

MAK Studies 15
deutsch/englisch
244 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen
20 x 32 cm
MAK Wien / Verlag für moderne Kunst Nürnberg, 2009

SHOP »
:

MAK-Schulprogramm

mit KünstlerInnen, DesignerInnen und KunsthistorikerInnen

Das MAK-Schulprogramm richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren. Individuell gehen wir auf die Bedürfnisse der Kleinsten sowie auf Vorwissen und Interessensgebiete der Älteren ein.

mehr »
:

Zaha Hadid

Architektur / Architecture

Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (4.5.–17.8.2003)
deutsch/englisch
192 Seiten, 183 Abbildungen
24 x 32 cm, Softcover
MAK Wien / Hatje Cantz Verlag, Ostfildern-Ruit, 2003

SHOP »
:

Anish Kapoor

Shooting into the Corner
Verlagsausgabe der Publikation zur gleichnamigen Ausstellung (21.1.–19.4.2009), MAK Wien.
deutsch/englisch
200 Seiten, 183 farbige Abbildungen
32 x 24 cm, Broschur
SHOP »