Montags geschlossen
BesuchTicketsKalender

Di 10–21 Uhr
Mi bis So 10–18 Uhr
Mo geschlossen

Vermittlung

Das MAK bietet ein breites Spektrum an Vermittlungsangeboten für verschiedene Interessengruppen.

Preise

Führungen
1 Stunde: € 5,50
30 Minuten: € 3
 
MAK it! 
Online € 74 (inkl. Eintritt)
Vor Ort € 80 (inkl. Eintritt)

Conversation Pieces
Online € 12 (inkl. Museumseintritt)
Online € 5 (wenn Museumseintritt frei, zB mit MAK-Jahreskarte)
Vor Ort € 17 (inkl. Museumseintritt)
Vor Ort € 10 (wenn Museumseintritt frei, zB mit MAK-Jahreskarte)
 
MAK Design Kids:
Online € 14
Vor Ort € 16

 
MAK4Family: € 8
Mini MAK Tour: € 4,50
 
Besitzer*innen einer MAK Jahreskarte können an einer Führung gratis teilnehmen. Führungen sind gratis für Inhaber*innen des „Hunger auf Kunst und Kultur“-Passes.

Dauer

Alle Führungen dauern ca. 1 Stunde, sofern nicht anders angegeben. 

Sprache

Alle Führungen finden in deutscher Sprache statt, sofern nicht anders angegeben.

Anmeldung

Begrenzte Teilnehmer*innen-Zahl: teilweise ist eine Anmeldung ist erforderlich - entweder vorab über unsere Website oder direkt vor Ort.
Das MAK hörend erleben!
 
Audiostücke und hochauflösendes Bildmaterial lassen Sie 100 faszinierende MAK Objekte und ihre Geschichten auf ganz neue Art erleben. Kostenlos und ohne Download am eigenen Smartphone unter guide.MAK.at

Das MAK

Einblicke in das Museum
2019
Vermittlung und Outreach
T +43 1 71136-298

Erwachsene

Unser regelmäßiges Angebot verschafft einen Überblick, während Spezialführungen Anlass zur intensiveren Auseinandersetzung geben. Neben Führungen mit Kurator*innen, die tiefere thematische Einblicke ermöglichen, laden Führungen mit Designer*innen, Künstler*innen und Architekt*innen zum direkten Austausch ein. Unsere Dialogführungen stellen das Gespräch zwischen Besucher*innen und Expert*innen verschiedener Fachgebiete in den Vordergrund.

Kinder und Familien

Seit mehr als 150 Jahren holen sich große und kleine Kinder ihre Ideen im Museum! Im MAK werden Geschichte, Gegenwart und Zukunft von Kunst, Handwerk und Design spürbar! Neue Ausstellungen sowie interessante Museumsobjekte sollen und wollen entdeckt werden – auf lustige, unterhaltsame, spannende, geistreiche, informative und kreative Weise. In Workshops mit Künstler*innen aus dem MAK-Kunstvermittlungsteam wird das kreative Potenzial der jungen Museumsbesucher*innen gefordert und gefördert.

Schulen

Das MAK-Schulprogramm richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 3 bis 18 Jahren. Individuell gehen wir auf die Bedürfnisse der Kleinsten sowie auf Vorwissen und Interessengebiete der Älteren ein.

Gruppen

Gruppen unterschiedlichster Größe sind im MAK herzlich willkommen! Im Haus am Ring bieten wir zu Ihren Wunschterminen Überblicksführungen durch die permanenten Präsentationen sowie Führungen zu aktuellen Ausstellungen. 

Aktuelles Vermittlungsprogramm

Aktivist*innen mit Masken, Helmen, selbst gebauten Schilden und Regenschirmen, um sich vor den Tränengas- und Wasserwerfereinsätzen der Polizei zu schützen. Im Gegensatz zu den ortsbezogenen Strategien von 2014 waren die Proteste von 2019–2020 von „fluiden“ Taktiken geprägt, die unter dem Motto „Be Water“ standen.
kurz und gut: Rebellisches
Ein seit 2012 besetztes Waldstück an der Grenze zum Tagebau Hambach. Über die Jahre entstanden dort aufwendig gebaute Strukturen mit Hängebrücken, Solarpaneelen und Heizöfen. Nach einer Räumung 2018 entstand eine neue Generation von miteinander vernetzten Baumhäusern.
Conversation Piece mit Pia: Die Aktivistin in den Bäumen
Aktivist*innen mit Masken, Helmen, selbst gebauten Schilden und Regenschirmen, um sich vor den Tränengas- und Wasserwerfereinsätzen der Polizei zu schützen. Im Gegensatz zu den ortsbezogenen Strategien von 2014 waren die Proteste von 2019–2020 von „fluiden“ Taktiken geprägt, die unter dem Motto „Be Water“ standen.
Lehrer*innenführung
Zeltwiese mit Tower und „Reihenhaussiedlung“
MAKtuell: Alle aktuellen Ausstellungen im Überblick
Internationaler Frauentag: Kuratorinnenführung FELICE RIX-UENO
MAK4Family: ein Ton, viele Töne
Verschiedene Tragetaschen von Luxusmarken
MAKtour / Fokus: Die Geschichte des Konsums
Ein Wandteppich aus Kabeln
Ausstellungsführung HARD/SOFT
Pullover mit mittels visual mending ausgebesserten Teilen
MAK-it! Tragbare Flecken
Aktivist*innen mit Masken, Helmen, selbst gebauten Schilden und Regenschirmen, um sich vor den Tränengas- und Wasserwerfereinsätzen der Polizei zu schützen. Im Gegensatz zu den ortsbezogenen Strategien von 2014 waren die Proteste von 2019–2020 von „fluiden“ Taktiken geprägt, die unter dem Motto „Be Water“ standen.
Lehrer*innenführung
kurz und gut: CRITICAL CONSUMPTION
Kuratorinnenführung HARD/SOFT
Mini MAK Tour: Sieben auf einen Schlag – auf der Suche nach dem kreativen Schneiderlein
MAKtour: Textiles
MAK-it! XL-Wiener Geflecht
Aktivist*innen mit Masken, Helmen, selbst gebauten Schilden und Regenschirmen, um sich vor den Tränengas- und Wasserwerfereinsätzen der Polizei zu schützen. Im Gegensatz zu den ortsbezogenen Strategien von 2014 waren die Proteste von 2019–2020 von „fluiden“ Taktiken geprägt, die unter dem Motto „Be Water“ standen.
Ausstellungsführung PROTEST/ARCHITEKTUR
kurz und gut: FELICE RIX-UENO
Protestaktion mit Laserpointern vor dem Hong Kong Space Museum
Kuratorenführung PROTEST/ARCHITEKTUR
Protestcamp im Mong-Kok-Distrikt
Mittwochs im MAK: PROTEST/ARCHITEKTUR
MAK4Family: WOW! Die Wiener Oster-Werkstätte
MAKtour / Fokus: Tradition und Experiment
Ein Wandteppich aus Kabeln
Ausstellungsführung HARD/SOFT
kurz und gut: FELICE RIX-UENO
Conversation Piece mit Rike Frank: Soft Sculptures
Digitale Installation mit einer kleinen Figur mit gelbem Kopf
FOMO-Kuratorinnenführung WONG PING
MAK4Family: WOW! Die Wiener Oster-Werkstätte
MAKtour: Rebell*innen des Alltags
Aktivist*innen mit Masken, Helmen, selbst gebauten Schilden und Regenschirmen, um sich vor den Tränengas- und Wasserwerfereinsätzen der Polizei zu schützen. Im Gegensatz zu den ortsbezogenen Strategien von 2014 waren die Proteste von 2019–2020 von „fluiden“ Taktiken geprägt, die unter dem Motto „Be Water“ standen.
Ausstellungsführung PROTEST/ARCHITEKTUR
Aktivist*innen mit Masken, Helmen, selbst gebauten Schilden und Regenschirmen, um sich vor den Tränengas- und Wasserwerfereinsätzen der Polizei zu schützen. Im Gegensatz zu den ortsbezogenen Strategien von 2014 waren die Proteste von 2019–2020 von „fluiden“ Taktiken geprägt, die unter dem Motto „Be Water“ standen.
kurz und gut: Rebellisches
Sekundenkleber: Conversation Piece mit der Letzten Generation
MAKtuell: Alle aktuellen Ausstellungen im Überblick
Kuratorinnenführung FELICE RIX-UENO
MAK Design Kids: SOFTIES mit der Künstlerin Noushin Redjaian
MAKtour: Highlights der MAK Sammlung
Ein Wandteppich aus Kabeln
Ausstellungsführung HARD/SOFT
Wien 1900 Spezial: Transmediale 1900
kurz und gut: FELICE RIX-UENO
Tag der Provenienzforschung: Bertha Pappenheim
Von 2011 bis 2013 war der sonst stark befahrene Kreisverkehr im Zentrum von Kairo immer wieder Schauplatz von Massenprotesten.
Kuratorenführung PROTEST/ARCHITEKTUR
Miniaturmodell eines Baumhauses
MAK4Family: Rebell Modell – Back to the Woods
MAKtour: Rebell*innen des Alltags
MAK-it! Softies
Aktivist*innen mit Masken, Helmen, selbst gebauten Schilden und Regenschirmen, um sich vor den Tränengas- und Wasserwerfereinsätzen der Polizei zu schützen. Im Gegensatz zu den ortsbezogenen Strategien von 2014 waren die Proteste von 2019–2020 von „fluiden“ Taktiken geprägt, die unter dem Motto „Be Water“ standen.
Ausstellungsführung PROTEST/ARCHITEKTUR
kurz und gut: NICHTS IST ERLEDIGT!
Mittwochs im MAK: FELICE RIX-UENO
Mini MAK Tour: Hardies und Softies
MAKtour: Textiles
Ein Wandteppich aus Kabeln
Ausstellungsführung HARD/SOFT
Wien 1900 Spezial FOMO-Führung: Felice Rix-Ueno und die Wiener Werkstätte
kurz und gut: MY ULLMANN