Forschungsprojekt

Die Frauen der Wiener Werkstätte

Projektleitung: Anne-Katrin Rossberg, Kustodin MAK-Sammlung Metall und Wiener-Werkstätte-Archiv
Mitarbeit: Michael Hölters, Maria-Luise Jesch

Im Zuge der Recherchen zur gleichnamigen MAK-Ausstellung, die Corona-bedingt um ein Jahr verschoben werden musste, konnten 180 Künstlerinnen namhaft gemacht werden. Ihre Produktion für die Wiener Werkstätte (WW) reichte vom Entwurf einer Postkarte bis zu Arbeiten auf allen Gebieten des Kunsthandwerks. Für den bereits erschienenen Katalog wurden ihre Biografien aktualisiert bzw. ganz neu erstellt. Bis zur Eröffnung der Ausstellung im April 2021 und darüber hinaus werden die dahingehenden Forschungsergebnisse laufend ergänzt.
 
Projektleitung: Anne-Katrin Rossberg, Kustodin MAK-Sammlung Metall und Wiener-Werkstätte-Archiv 
Mitarbeit: Michael Hölters, Maria-Luise Jesch