Aktivistische Lesung im MAK Garten aus Lobau, was bleibt?

Gemeinsam haben sich verschiedene autonome Personen, die vor allem auf der besetzten Baustelle „Grätzl 1“ aktiv waren, die Frage gestellt: Lobau, was bleibt? Die Antworten dazu, in Form von Geschichten, Bildern, Erinnerungen und Beschreibungen aus der Zeit der LobauBleibt!-Besetzung, wurden in diesem Basisbuch festgehalten. Daraus wird anlässlich des letzten Ausstellungstags im MAK Garten gelesen (bei Schönwetter).
 
So, 25.8.2024 14 Uhr
MAK Garten
Die Bücher können nach der Lesung gegen einen Spendenbeitrag mitgenommen werden.

Im Rahmen der Finissage PROTEST/ARCHITEKTUR. Barrikaden, Camps, Sekundenkleber

Kalender