Architekturspaziergang

„Wagners Spuren: Entlang der Wienzeile“

So, 24.06.2018, 14:00 Uhr–16:30 Uhr

MAK-Säulenhalle

mit Claudia Cavallar, Ausstellungsgestalterin und Architektin und Maria Welzig, Architekturhistorikerin

Der Spaziergang führt von Joseph Maria Olbrichs Secessionsgebäude zu Franz und Hubert Gessners Vorwärts-Verlagshaus. Auf dem Weg liegen nicht nur Otto Wagners ikonische Wienzeilen-Häuser, sondern auch zahlreiche Bauten von Wagner-Schülern. Zeitlich umfassen sie die Jahre von der Gründung der Secession bis zum Ständestaat mit seinem „Assanierungsprogramm“ und zeigen so beispielhaft die Entwicklung der Wagner-Schüler nach dem Ersten Weltkrieg.

Im Rahmen der Ausstellung POST OTTO WAGNER. Von der Postsparkasse zur Postmoderne

Treffpunkt: MAK-Kassa, Stubenring 5, 1010 Wien
Preis: € 28,- bzw. € 26 für MAK-Jahreskarten-InhaberInnen 

Öffnungszeiten

Di 10:00–22:00 Uhr
Mi–So 10:00–18:00 Uhr
Mo geschlossen

 

Eintritt

€ 12 / ermäßigt € 9
Eintritt frei für Kinder und Jugendliche unter 19

Jeden Dienstag  18:00–22:00 Uhr Eintritt € 5

 

Familienkarte € 15
(zwei Erwachsene + mind. ein Kind unter 14 Jahren)

Wien 1900-Kombiticket
€ 20 / ermäßigt € 16
gültig für MAK und Leopold Museum

 

Führungen

MAK TOURS –
Rundgänge durch das MAK:
Sa 11:00 Uhr deutsch, So 12:00 Uhr englisch und Themenführungen

Führungsbeitrag:
€ 3,50 (1 h), € 5 (1,5 h) pro Person, außer Kinder bis 6 Jahre und InhaberInnen des „Hunger auf Kunst und Kultur“-Passes

 

Sonderführungen

nach Voranmeldung
Gabriele Fabiankowitsch, Leitung Bildungsprogramm und Führungen
T +43 1 711 36-298
(Mo–Fr 10:00–16:00 Uhr),

 

Multimedia-Guide

für Wien 1900, Asien, Teppiche: € 2

Oder als App kostenlos auf das
eigene Tablet (iOS und Android) herunterladen!
 

Barrierefreier Zutritt

Lift und WC beim Eingang Weiskirchnerstraße 3



 

Veranstaltung

Otto Wagner, Tisch für den Ausstellungsraum des Depeschenbüros „Die Zeit“ in Wien, 1902 Ausführung: J. & J. Kohn
Ausstellung

POST OTTO WAGNER

Von der Postsparkasse zur Postmoderne
Mi, 30.05.2018–So, 30.09.2018

MAK-Ausstellungshalle

mehr »