Forschungsprojekt

StadtFabrik

Inhaltliche Projektleitung:
IDRV – Institute of Design Research Vienna: Harald Gruendl, Viktoria Heinrich
MAK: Marlies Wirth, Kuratorin Digitale Kultur, Kustodin MAK-Sammlung Design, Janina Falkner, Neue Lernkonzepte
Wirtschaftsagentur Wien: Elisabeth Noever-Ginthör, Leitung Kreativzentrum departure, Alice Jacubasch, Projektleitung
Die StadtFabrik ist ein „Real-time“-Forschungslabor für neue kreativwirtschaftliche Arbeitsfelder, das sich auf die Entdeckung und Sichtbarmachung zukünftiger urbaner Potenziale in Wien konzentriert. Das Format ist eine Kooperation des MAK, der Wirtschaftsagentur Wien mit ihrem Kreativzentrum departure und des IDRV – Institute of Design Research Vienna. Seit 2016 werden Strategien und Werkzeuge eines positiven Wandels entwickelt, die 2018 zu Fragen und Anweisungen für eine nachhaltige Veränderung in Form eines partizipativen Notizbuchs formuliert wurden.

Die theoretische Grundlage für das Projekt wurde im Rahmen eines Workshops mit dem Resilienzforscher Harald Katzmair gelegt: Mithilfe algorithmischer Fragebögen und einer motivierten Gruppe geladener TeilnehmerInnen aus Design, Kreativwirtschaft, Mode, Kultur und Wissenschaft wurden jene Hebelpunkte erarbeitet, die zeigen, wo tatsächlich angesetzt werden muss, um zukunftsfähige Veränderung zu initiieren. Dabei wurden sowohl die wechselseitige Beeinflussung unterschiedlicher Herausforderungen einer Stadt wie Wien (u. a. Offenheit bei gleichzeitiger Sicherheit, soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeit, Arbeit und Digitalisierung) als auch die neuen Rollen von Design (inklusive und partizipative Strategien, ein holistischer Ansatz im Hinblick auf Produktion und Konsum, sozialpolitischer Aktivismus etc.) miteinander verknüpft und ausgewertet.

Das Notebook ist Ergebnis und gleichzeitig Werkzeug zur Weiterführung des Projekts. Als partizipatives Buch soll es die Teilhabe an Veränderungen und Wandel in Wien fördern und anregen, neue Wege abseits von vorgefertigten Strukturen zu denken und Alternativen zu erproben.

Die Ergebnisse des Projekts fließen in die Neukonzeption des MAK DESIGN LABOR im Rahmen der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019 ein.

Inhaltliche Projektleitung:
IDRV – Institute of Design Research Vienna: Harald Gruendl, Viktoria Heinrich
MAK: Marlies Wirth, Kuratorin Digitale Kultur, Kustodin MAK-Sammlung Design, Janina Falkner, Neue Lernkonzepte
Wirtschaftsagentur Wien: Elisabeth Noever-Ginthör, Leitung Kreativzentrum departure, Alice Jacubasch, Projektleitung
 
stadtfabrik.wien

Veranstaltung

Notebook for Change © LWZ
Buchpräsentation

Notebook for Change

StadtFabrik 2018: #wiegehtveränderung
Di, 27.11.2018, 19:00 Uhr

MAK – Museum für angewandte Kunst

mehr