Forschungsprojekt

Design & Innovation

Projektleitung: Marlies Wirth, Kuratorin Digitale Kultur, Kustodin MAK-Sammlung Design; Assistenz: Viktoria Heinrich, MAK Sammlung Design; Eva Adam-Maxa, Projektassistenz EU Interreg SK-AT
In welcher Weise müssen wir unsere Gewohnheiten und Konsummuster verändern, um Gesundheit und Entwicklung von Natur und Zivilisation positiv zu beeinflussen? Aus welchem Material ist der Stoff der Zukunft gemacht? Welche positiven oder negativen Nebenwirkungen haben menschliche Errungenschaften und innovative Problemlösungen? Welche Produktionen machen morgen noch Sinn? Wer gestaltet, was uns gestaltet? Welche neuen „angewandten Werte“ oder Handlungsmaximen können Mensch und Maschine ein sinnvolles Zusammenleben ermöglichen? Vor welchem Dilemma steht das Design der Zukunft? Wie und was sollen wir in einer Postwachstumsgesellschaft produzieren und wie kann es gelingen, fair, nachhaltig und sinnvoll zu konsumieren? Was bedeutet Gemeinwohlwirtschaft für die Marktwirtschaft und neue Bildung für die Arbeit der Zukunft? Wie können wir uns von einem „Quantified-Self“ in Richtung eines „Qualified-Us“ entwickeln?

Im Rahmen der Zusammenarbeit des Slovak Design Center und des MAK (EU Interreg SK–AT) wird das Thema „Design & Innovation“ in verschiedenen Aspekten untersucht: Neue Materialien, Gestaltung nach dem Überfluss, Food Design, Commons und die sinnvolle Nutzung neuer digitaler Technologien im Designbereich werden erforscht und mit ausgewählten ExpertInnen aus dem Umfeld der Partnerinstitutionen bzw. international öffentlich diskutiert.

Ergebnisse des Projekts fließen in die Neukonzeption des MAK DESIGN LABOR im Rahmen der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019 ein.

Projektleitung: Marlies Wirth, Kuratorin Digitale Kultur, Kustodin MAK-Sammlung Design; Assistenz: Viktoria Heinrich, MAK Sammlung Design; Eva Adam-Maxa, Projektassistenz EU Interreg SK-AT


Logo Interreg

Veranstaltung

Vienna Biennale 2019

VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019

SCHÖNE NEUE WERTE. Unsere Digitale Welt gestalten
Mi, 29.05.2019–So, 06.10.2019

MAK – Museum für angewandte Kunst

mehr