Stefan POGLAYEN-NEUWALL

Dr. Stefan Poglayen-Neuwall war italienischer Staatsbürger und hatte 1938 seinen Wohnsitz in Wien. Nach den rassistischen NS-Gesetzen galt er als „Mischling 1. Grades“. Vor seiner Flucht nach Italien Mitte 1939 verkaufte er dem MAK zwei Bilderrahmen.
Am 2. März 2012 empfahl der Beirat die Rückgabe der zwei Rahmen an die ErbInnen nach Dr. Stefan Poglayen-Neuwall. Zurzeit werden diese ErbInnen gesucht.

Forschung

Forschung und Wissenschaft
MAK-Bibliothek und Kunstblättersammlung

Forschung und Wissenschaft

Publikationen

Publikation

Helmuth Gsöllpointner

Temporäre variable Raumobjekte / Mutants. Temporary Objects

Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (3.9.–5.10.2003), MAK Wien.
deutsch/englisch
107 Seiten, zahlreiche s/w und Farbabbildungen
24 x 32 cm, Softcover
MAK Wien / Universitätsverlag Rudolf Trauner, Linz, 2003