Tag des Denkmals 2024 im MAK

Vom Handwerk zum Industriedesign

Rundgang durch die MAK-Sammlung mit Fokus auf die Sonderausstellung ICONIC AUBÖCK, Spezialführung im Rahmen des Tag des Denkmals 2024.
So, 29.9.2024 16 17.30 Uhr
MAK – Museum für angewandte Kunst
Wie haben verschiedene Herstellungstechniken die Gestaltung von Objekten über die Jahrhunderte geprägt? Erkundet wird die MAK-Schausammlung mit handgefertigten Unikaten der Wiener Werkstätten bis hin zu Produkten der serielle Produktion im 19. Jahrhundert. Auch die Gestaltung mit künstlicher Intelligenz und digitalen Mitteln werden thematisiert.

Außerdem führt der Weg in die Ausstellung ICONIC AUBÖCK. Die ikonischen, handgefertigten Designklassiker der Werkstätte Carl Auböck prägen das österreichische Design seit vier Generationen. Rund 400 Exponate darunter zahlreiche Einzelstücke und Prototypen, geben Einblick in die charakteristischen Designs, die oft ihrer Zeit voraus waren und weltweite Bekanntheit erlangten. Zu sehen sind Alltagsobjekte, die das Interieur zu einem Experimentierfeld für schöne Dinge und humorvolle Gesten aus dem reichen Repertoire der Werkstätte Carl Auböck werden lassen, darunter auch Korkenzieher, Schachspiele und Uhren.


Eintritt und Teilnahme ist für angemeldete Personen frei

tagdesdenkmals.at

Kalender

mit Oliver Elser
mit Designerin Florentina Leitner und Kuratorin Lara Steinhäußer
mit Vandasye (Georg Schnitzer, Peter Umgeher), Sebastian Hackenschmidt und Marlies Wirth