Montags geschlossen
BesuchTicketsKalender

Di 10–21 Uhr
Mi bis So 10–18 Uhr
Mo geschlossen

Conversation Piece: Mode und Verkleidung auf dem Fest mit Kuratorin Mahret Ifeoma Kupka

Anlässlich der Ausstellung THE FEST sprechen wir mit Mahret Ifeoma Kupka, Kuratorin am Museum Angewandte Kunst in Frankfurt a. M., und Lara Steinhäußer, Kustodin der MAK Sammlung Textilien und Teppiche, über die Rolle von Mode auf Festen.
Di, 18.4.2023 19 20 Uhr
MAK – Museum für angewandte Kunst
Anmeldung geschlossen
Feste bieten Freiräume für Extravaganz, modische Visionen und Verkleidungen. In der Ausstellung sind zahlreiche Beispiele für die unterschiedlichen Funktionen von Mode und Verkleidung auf Festen zu sehen; sie zeigt aber auch die düstere Seite der festlichen Inszenierung: rassistische Selbstinszenierung und Aneignung. 
 
Als Objekt und Gesprächsanlass dient das barocke Kostüm eines Narren aus dem 18. Jahrhundert.
 
We need to talk! Das MAK startet mit dem neuen Vermittlungsformat Conversation Pieces. Wir sprechen mit Künstler*innen, Aktivist*innen, Wissenschaftler*innen und Persönlichkeiten unterschiedlicher Wissensfelder zu ausgewählten Objekten aus der MAK Sammlung. Conversation Pieces widmet sich Themen wie Diversität, Feminismus, Teilhabe oder Einsamkeit, symbiotische Körper, Rassismus in Sammlungen, Planet Care u. v. m. Wir nutzen das MAK als einen vielstimmigen Ort des Austauschs und stellen uns diversen gesellschaftspolitischen Diskursen und Problematiken, die neue Blickwinkel auf eine außergewöhnliche Sammlung zulassen. Conversation Pieces versteht sich als Anstoß, verbreitete Bilderwelten und Narrative sichtbar zu machen und kritisch zu hinterfragen, indem wir gemeinsam darüber sprechen.
 
Wir bitten Sie spätestens 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn zu erscheinen. 
 
Für den Besuch der Veranstaltung ist - neben dem Veranstaltungsbeitrag - ein Museumsticket (Eintrittskarte, MAK Jahreskarte, Kulturpass etc.) erforderlich. Teilnahmegebühr: € 10 (exkl. Museumseintritt)

Kalender

im Rahmen der Ausstellung PROTEST/ARCHITEKTUR. Barrikaden, Camps, Sekundenkleber