kurz und gut: WONG PING

Die Kurzführung gibt einen schnellen Einblick in aktuelle Ausstellungen und spezielle Themen der MAK Schausammlung.
Di, 30.1.2024 18 18.30 Uhr
MAK – Museum für angewandte Kunst
Über die Ausstellung
In seinen Animationsfilmen und Installationen inszeniert der 1984 in Hongkong geborene Künstler Wong Ping absurde, oft anzügliche Erzählungen, die unsere tiefsten Wünsche, Fantasien und unterdrückten Gefühle ansprechen. Dabei schafft die farbenfrohe und kindliche Ästhetik in Wongs Videos eine unbeschwerte, humorvolle und zugängliche Herangehensweise an die tiefgreifenden psychologischen Probleme der Protagonist*innen. Wongs Themen der sozialen Isolation und des  gesellschaftlichen Versagens sind zum Teil aus seinem Leben in Hongkong abgeleitet. Seine Parabeln üben messerscharfe Kritik, stellen existenzielle Fragen und zwingen die Betrachter*innen mit ihrer entwaffnenden Ehrlichkeit an der Grenze zwischen Schock und Humor, ihre verinnerlichten Anstandsnormen zu überdenken. 
 
Das MAK zeigt die erste Einzelausstellung des Künstlers in Österreich.

Dauer: 30 Min.
Führungsbeitrag: € 3 zzgl. Eintritt
Eintritt jeden Dienstag 18–21 Uhr € 8 (vor Ort) / € 7,50 (online)
Treffpunkt: MAK Säulenhalle
Keine Anmeldung erforderlich.


Kalender