Montags geschlossen
BesuchTicketsKalender

Di 10–21 Uhr
Mi bis So 10–18 Uhr
Mo geschlossen

Saisonstart im MAK Geymüllerschlössel

und Eröffnung der Ausstellung (Con)temporary Fashion Showcase: Anna-Sophie Berger. The Years

Ausstellungseröffnung, Mode-Talk, Performance, Dialogführung… am Eröffnungswochenende wartet ein abwechslungsreiches Programm im MAK Geymüllerschlössel und im Schlossgarten, das zum längeren Verweilen einlädt. Gerne können Sie Ihren Picknickkorb mitbringen!
Sa, 13.5.2023 10 — So, 14.5.2023 18 Uhr
MAK Geymüllerschlössel

Achtung!

Aufgrund der Schlechtwetterprognose für das Wochenende finden folgende Programmpunkte leider NICHT statt. Wir bemühen uns um Ersatztermine.

Sa: Open Kleidertausch by (young)MAK mit Judith Bradl
Sa: MAK4Mama: Last Minute Muttertagsgeschenk
Sa: Espresso und Drinks im Garten
So: Muttertags-Workshop MAK it! mit Mama BLÜHEN mit Künstler Markus Jagersberger
 

Programm des Eröffnungswochenendes im Überblick

Sa, 13.5.2023 
 

15.30 Uhr  
Talk Mode und Zeit 
Ausgangspunkt für den Talk bildet die Ausstellung The Years von Anna-Sophie Berger, die sich explizit mit der Thematik von Mode und Zeit beschäftigt. Gemäß Walter Benjamin, dessen Theorien der Künstlerin als Referenzpunkt für ihre Ausstellung diente, wird Mode nicht nur durch ihr Verhältnis zum Zeitgeist und damit zur Jetztzeit charakterisiert, sondern vor allem auch durch ihre Verbindung zur Vergangenheit. Im Talk mit der Künstlerin Anna-Sophie Berger, dem Autor von Benjamin on Fashion Philipp Ekardt (Mitarbeiter des NOMIS-Forschungsprojekts Traveling Forms, Universität Konstanz) und Stefanie Kitzberger (Senior Scientist Kunstsammlung und Archiv, Leitung Sammlung Mode und Textil, Universität für angewandte Kunst Wien) widmen wir uns den Grenzen von Mode und Kunst, beschäftigen uns mit dem Moment, in dem Mode unmodern wird, und hinterfragen ihr revolutionäres Potenzial.
 
17 Uhr
Performance Don’t Smoke 
im Garten des Geymüllerschlössel
„Die Welt steht auf kein’ Fall mehr lang“, wusste schon im Jahr 1833 eines der bekanntesten Couplets des Alt-Wiener Volkstheaters als Kommentar zur damals aktuellen Lage zu attestieren. Anlässlich der Eröffnung der Ausstellung The Years von Anna-Sophie Berger im Biedermeierensemble Geymüllerschlössel, in der dem neben dem Überthema Mode und Zeit auch Steinen eine tragende (/nicht unwesentliche) Rolle zukommt, wird eine zeitgenössische Interpretation des bekannten Kometenlieds aus Johann Nestroys Lumpacivagabundus aufgeführt.
 
Idee: Anna-Sophie Berger
Gesang: Elisabeth Schwarz
Szenische Mitarbeit: Philipp Lossau
 
 

So, 14.5.2023


14 Uhr
Dialogführung durch die Ausstellung mit Anna-Sophie Berger und Kuratorin Lara Steinhäußer  
Anmeldung hier
 

Öffnungszeiten und Eintritt am Eröffnungswochenende 


Sa, 13.5. 
Geymüllerschlössel bis 20 Uhr geöffnet
Garten bis 21 Uhr geöffnet 
Eintritt: € 7
Ab 17 Uhr Eintritt frei

So, 14.5. 
Geymüllerschlössel und Garten: 10–18 Uhr
Eintritt: € 7

Adresse
Pötzleinsdorferstraße 102, 1180 Wien


(CON)TEMPORARY FASHION SHOWCASE: Anna-Sophie Berger. The Years

13.5.–20.8.2023 
 
Im Zentrum der ortsspezifisch auf das Geymüllerschlössel zugeschnittenen Ausstellung The Years von Anna-Sophie Berger (* 1989), die heuer den Auftakt der Reihe (Con)temporary Fashion Showcase bildet, steht das Verhältnis von Mode und Zeit. Mit Anna-Sophie Berger ist diesmal eine transmedial arbeitende Künstlerin in der MAK Dependance zu Gast, in deren Werk die Beschäftigung mit Modetheorie seit Jahren ein integraler Bestandteil ist. Für ihre Auseinandersetzung mit dem Themenkomplex Mode und Zeit stützt sie sich auf Walter Benjamins Geschichtsbegriff, der auf seinen Beobachtungen zur zeitgenössischen Mode fußt, sowie auf Elizabeth Wilsons Auseinandersetzung mit Mode und Modernität in Adorned with Dreams (1985). In den Räumlichkeiten des Biedermeierensembles inszeniert Berger Kleidungsstücke aus der Kollektion Fashion is Fast, mit der sie 2013 ihr Modestudium an der Angewandten abschloss, ihre künstlerischen Arbeiten und Objekte sowie Stücke aus der MAK Sammlung und dem Theatermuseum und lädt dazu ein, die Gattungsgrenzen von Kunst und Design zu hinterfragen.

Kuratorin: Lara Steinhäußer, Kustodin MAK Sammlung Textilien und Teppiche
 
 

Kalender

Eine Intervention der Angewandten in der Schausammlung des MAK
Gelebter Kinetismus: Bilder, Bühne, Kunst am Bau
Terminal Beach