Ausstellung

ADOLF LOOS. Privathäuser

Mi, 18.11.2020–So, 14.03.2021

MAK – Museum für angewandte Kunst

Aus Anlass des 150. Geburtstags von Adolf Loos (1870-1933) präsentiert das MAK die in Kooperation mit der Albertina entwickelte Ausstellung ADOLF LOOS. Privathäuser. Zeit seines Lebens befasste sich Loos mit privaten wie auch öffentlichen Wohnbauten. Die Ausstellung legt ihren Schwerpunkt auf den privaten Bereich und zeigt Entwurfszeichnungen, Pläne, Fotos und Modelle zu seinen zumeist luxuriös eingerichteten Einfamilienhäusern, Villen und Landhäusern. Kontrastierend dazu werden revolutionäre Sozialprojekte wie beispielsweise die Bauten für die Gemeinde Wien vorgestellt.

Programm (4 Veranstaltungen)

Di, 17.11.2020 18:00 Uhr
Öffnungen der Ausstellungen

VIENNA ART WEEK 2020 im MAK

Antonia Rippel-Stefanska & ADOLF LOOS. Privathäuser
Do, 19.11.2020 16:30 Uhr
Im Rahmen der VIENNA ART WEEK 2020

Dialogführung ADOLF LOOS. Privathäuser

ausgebucht
Sa, 21.11.2020 16:00 Uhr

Ausstellungsführung ADOLF LOOS. Privathäuser

Ausstellungsführung ADOLF LOOS. Privathäuser
Führung durch die Ausstellung ADOLF LOOS. Privathäuser 

ADOLF LOOS. Privathäuser 
Als einer der bedeutendsten österreichischen ArchitektInnen des 20. Jahrhunderts befasste sich Adolf Loos zeitlebens mit Wohnbauten. 
 
Die Ausstellung legt ihren Schwerpunkt auf den privaten Wohnbau, stellt aber im Kontrast dazu auch Loos’ wichtigste Projekte im sozialen Wohnbau vor. Luxuriös eingerichtete Einfamilienhäuser, Villen und Landhäuser für eine bürgerliche Klientel werden revolutionären Sozialprojekten wie den von Loos entworfenen Bauten für die Gemeinde Wien gegenübergestellt. Die Ausstellung präsentiert außerdem Entwurfszeichnungen, Pläne, Fotografien und Modelle aus dem Adolf-Loos-Archiv der Albertina.

ANMELDUNG
Begrenzte TeilnehmerInnen-Zahl: eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.
 
SCHUTZMASSNAHMEN
Bitte tragen Sie während einer Führung einen Mund-Nasen-Schutz (MNS). Sollten Sie keinen MNS mitgebracht haben, können Sie um € 3 einen an der MAK-Kassa erwerben. Auch während der Führung gelten die allgemeinen Schutzmaßnahmen für den Museumsbesuch. Nähere Informationen hier
 
KOPFHÖRER
Wir bitten, wenn möglich, persönliche Kopfhörer (Standard 3,5 mm Anschluss) zu den Führungen mitzubringen. Alternativ können auch Einwegkopfhörer für € 1 bei der Kassa erworben werden.
 
FÜHRUNGSBEITRAG
€ 3,50
 
TREFFPUNKT 
MAK-Säulenhalle

1459977553881
Sa, 28.11.2020 16:00 Uhr

Ausstellungsführung ADOLF LOOS. Privathäuser

Ausstellungsführung ADOLF LOOS. Privathäuser
Führung durch die Ausstellung ADOLF LOOS. Privathäuser 

ADOLF LOOS. Privathäuser 
Als einer der bedeutendsten österreichischen ArchitektInnen des 20. Jahrhunderts befasste sich Adolf Loos zeitlebens mit Wohnbauten. 
 
Die Ausstellung legt ihren Schwerpunkt auf den privaten Wohnbau, stellt aber im Kontrast dazu auch Loos’ wichtigste Projekte im sozialen Wohnbau vor. Luxuriös eingerichtete Einfamilienhäuser, Villen und Landhäuser für eine bürgerliche Klientel werden revolutionären Sozialprojekten wie den von Loos entworfenen Bauten für die Gemeinde Wien gegenübergestellt. Die Ausstellung präsentiert außerdem Entwurfszeichnungen, Pläne, Fotografien und Modelle aus dem Adolf-Loos-Archiv der Albertina.

ANMELDUNG
Begrenzte TeilnehmerInnen-Zahl: eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.
 
SCHUTZMASSNAHMEN
Bitte tragen Sie während einer Führung einen Mund-Nasen-Schutz (MNS). Sollten Sie keinen MNS mitgebracht haben, können Sie um € 3 einen an der MAK-Kassa erwerben. Auch während der Führung gelten die allgemeinen Schutzmaßnahmen für den Museumsbesuch. Nähere Informationen hier
 
KOPFHÖRER
Wir bitten, wenn möglich, persönliche Kopfhörer (Standard 3,5 mm Anschluss) zu den Führungen mitzubringen. Alternativ können auch Einwegkopfhörer für € 1 bei der Kassa erworben werden.
 
FÜHRUNGSBEITRAG
€ 3,50
 
TREFFPUNKT 
MAK-Säulenhalle

1459977553881
+


Medien

Adolf Loos, Haus Josephine Baker, Paris XVI, Avenue Bugeaud, Frankreich (Projekt für den Um- und Zusammenbau zweier bestehender Häuser), 1927
Modell
© ALBERTINA, Wien
Adolf Loos, Haus Hugo und Lilly Steiner, Wien XIII., St. Veitgasse 10, 1910
Modell: Prof. Hans Puchhammer, TU Wien
© ALBERTINA, Wien
Adolf Loos, Haus mit einer Mauer, Wien (Projekt für die Siedlung am Heuberg in Wien, XVII., Röntgengasse 138), 1921
Modell: Prof. Hans Puchhammer, TU Wien
© ALBERTINA, Wien
 
Adolf Loos, Haus Tristan Tzara, Paris XV, Avenue Junot, Frankreich, 1925/26
Modell: Prof. Hans Puchhammer, TU Wien
© ALBERTINA, Wien
 
Adolf Loos, Doppelhaus, Wien XIII., Werkbundsiedlung, Woinovichgasse 13, 15, 17, 19, Fassade, 1930–1932 
Transparentpapier, Bleistift 
© ALBERTINA, Wien

Adolf Loos, Winarskyhof (heute: Otto-Haas-Hof), Wien XX., Durchlaufstraße, Grundrisse, Schnitte, perspektivisches Skizzenblatt, 1923
Transparentpapier, Bleistift
© ALBERTINA, Wien

Adolf Loos, „Haus mit einer Mauer“, Skizzen zur Patentschrift, 1921
Papier, Bleistift 
© ALBERTINA, Wien
 
Adolf Loos, Haus Hans und Anny Moller, Wien XVIII., Starkfriedgasse 19, Axonometrie der Treppenläufe, 1927 
Transparentpapier; Bleistift 
© ALBERTINA, Wien
 
Adolf Loos und Heinrich Kulka, Doppelhaus in der Werkbundsiedlung, Wien XIII., Woinovichgasse 13, 15, 17, 19, 1930–1932 
Modell: Prof. Hans Puchhammer, TU Wien
© ALBERTINA, Wien

Adolf Loos, Verbauung der Gartenbaugründe, Wien I., Parkring, Entwurf in Schrägansicht, 1917 
Zeichenpapier, Bleistift 
© ALBERTINA, Wien
 
Adolf Loos, Villa H. Konstandt, Olmütz, Tschechische Republik, Johannesgasse, Faltmappe mit sämtlichen Grundrissen, Schnitten, Ansichten, um 1919
Zeichner: Paul Engelmann 
Karton, Tusche
© ALBERTINA, Wien
 
Adolf Loos, Villa Karma, Clarens bei Montreux, Schweiz, Wohnungsdetails, 1903–1906
Papier, Bleistift
© ALBERTINA, Wien

Adolf Loos, Haus Tristan Tzara, Paris XVIII, 15, Avenue Junot, Frankreich, Einreichplan, 1. Fassung, 1925 Planung, 1926 Bauausführung 
Transparentpapier, Bleistift 
© ALBERTINA, Wien